07. – 09. Oktober 2016 – Herbsttagung der AMMV

Herbsttagung der AMMV in Prora auf Rügen

Bei kühlem, stürmischen und teils regnerischem Wetter fand auf Rügen an diesem Wochenende eine Herbsttagung der AMMV statt.

Bei kühlem, stürmischen und teils regnerischem Wetter fand auf Rügen an diesem Wochenende eine Herbsttagung der AMMV statt.

Vom 07. bis zum 09. Oktober 2016 war die Jugendherbe in Prora nochmals Tagungsort der Arbeitsgemeinschaft Mykologie Mecklenburg – Vorpommerns im Naturschutzbund Deutschland. Nachdem im April diesen Jahres der frühlingshaften Pilzflora das Interesse galt, waren es nun die Arten des Herbstes. Im Mittelpunkt standen die Cluster – Kartierungen zu unserem DBU – Projekt. Leider ist dieser ungewöhnlich pilzarme Herbst dafür verantwortlich, dass es gar nicht so viel zum Kartieren gab. Wir konzentrierten uns vorwiegend auf Holzbewohner, die zu jeder Jahreszeit vorhanden sind.

Das Programm:

Freitag, der 07.10. – Anreise und Zimmerbelegung bis 18.00 Uhr. Nach dem Abendbrot Festlegung der Exkursionsgebiete.

Sonnabend, der 08.10. – Vormittags Exkursionen, Nachmittags weitere Exkursionen und Fundauswertung bis spät abends.

Sonntag, 09.10. – Nach dem Frühstück stand eine gemeinsame Abschlußexkursion auf dem Programm. Aufgrund des Regenwetters nahmen leider nur wenige die Möglichkeit zu einer Begehung des Waldes bei Putbus war.

Blick auf die Prorer Wiek von den Sanddünenkiefern aus. Dieser interessante Kiefernsaum zwischen Stran und dem KDF - Komplex, in dem auch die Jugendherberge integriert ist, sieht aus pilztechnischer Hinsicht sehr interessant aus, hatte aber bis auf wenige frische Stäublinge kaum Frischpilze zu bieten

Blick auf die Prorer Wiek von den Sanddünenkiefern aus. Dieser interessante Kiefernsaum zwischen Strand und dem KDF - Komplex, in dem auch die Jugendherberge integriert ist, sieht aus pilztechnischer Hinsicht sehr interessant aus, hatte aber bis auf wenige frische Stäublinge kaum etwas zu bieten

Achtung! Nur für Mitglieder der AMMV und Pilzberater Mecklenburg – Vorpommerns.