25. Mai 2019 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Sie führt durch den Klappenkrug

Hochthronender Schüppling (Pholiota aurivella). Foto: Mai 2016 am Ufer des Schweriner Sees bei Raben – Steinfeld.

Treff am Sonnabend, dem 25. Mai 2019, um 08.00 Uhr an den unterteilten Parkflächen am ZOB in Wismar, Wasserstraße/Ecke Kopenhagener Straße. Zweittreffunkt kann gegen 08.30 Uhr in Ventschow am Bahnhof sein. Gemeinsam fahren wir von hier aus zum Klappenkrug.

Der Klappenkrug ist ein kleines Waldgebiet zwischen Ventschow und Holdorf. Es stehen hier zumeist Laubbäume. Gegenüber liegend finden wir das Heidenholz, das während unserer intensivsten Zeit der Pilzkartierung in den 1990er Jahren durch seine große Artenvielfalt auffiel. So konnten wir hier beispielsweise zu damaliger Zeit den sehr seltenen Igel – Stachelbart neben vielen anderen interessanten Pilzarten feststellen. Der Klappenkrug ist mir in diesem Zusammenhang in Erinnerung geblieben, da ich hier damals wenige Tage vor Weihnachten noch eine frische Ernte von Hallimasch einfahren konnte. Der berühmte Weihnachts – Hallimasch! Beide Arten werden wir heute natürlich nicht finden, da es sich Herbstpilze handelt. Aber erste Täublinge und Röhrlinge wie beispielsweise Hexen – Röhrlinge oder Sommersteinpilze können bei günstigen Witterungsverhältnissen bereits auftauchen.

Es wird eine Teilnahmegebühr von 10.00 € erhoben. KInder zwischen dem 6. und 14. Lebensjahr 2.50 €. Mitglieder der Gruppe der Pilzfreunde 5.00 €.

Die Tour dürfte 2 – 3 Stunden andauern.


Bitte beachten Sie! Ihre Teilnahme ist eigenverantwortlich. Informieren Sie sich bitte auch über die Wetterentwicklung. Gelten Unwetterwarnungen für den geplanten Zeitraum, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden.