07. September 2019 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Grünen Knollenblätterpilzes

Sie führt durch den Hütter Wohld

Grauer Wulstling (Amanita excelsa). Essbar.

Am Sonnabend, dem 07. September 2019. Treff um 08.00 Uhr auf dem schmalen Parkplatz am ZOB in Wismar, Wasserstraße/Ecke Kopenhagener Straße. Zweittreffpunkt kann gegen 09.00 Uhr auf dem Parkplatz am Doberaner Münster in Bad Doberan sein.

Die Hochsaison hat inzwischen begonnen und wir wollen heute wieder zu einer geführten Lehrwanderung sehr herzlich einladen. Der Hütter Wohld bei Bad Doberan steht auf dem Programm. Es ist nicht das erste mal, dass wir in diesem hügeligen und abwechslungsreichen Waldgebiet unterwegs sind. Das Revier gehört zu unseren artenreichsten Wäldern und ist auch bei vielen Rostockern sehr beliebt. So holen sich die dortigen Pilzberater auch von hier ihre Ausstellungsexponate zur alljährlichen Pilzausstellung im Botanischen Garten. Dann sind selbst solche Raritäten wie die sehr seltenen Satans – Röhrlinge zu sehen, die hier regelmäßig gefunden werden können. Natürlich sind sie giftig, aber Giftpilze sind schließlich auch die wichtigsten Großpilze einer jeden Ausstellung, um mögliche Verwechslungen mit ähnlichen Speisepilzen durch Gegenüberstellung und Vergleich auszuschließen. Dieses Anliegen verfolgen wir auch mit unseren Lehrwanderungen. Lernen ist daher auch der tiefere Sinn solcher Veranstaltungen. Springt am Ende dann noch eine leckere Mahlzeit heraus, ist die Wanderung ein voller Erfolg. Darauf sollte man sich allerdings nicht verlassen. Bei zu trockenem Wetter kann es auch zu bester Pilzzeit recht bescheiden zugehen!  

Kostenpunkt: 10.00 € für Erwachsene, 5.00 € für Mitglieder der Pilzfreunde innerhalb der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. und 2.50 € für Kinder zwischen dem 6. und 14. Lebensjahr.

Die Tour dürfte bis in den Nachmittag andauern.