09. November 2019 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Grünen Knollenblätterpilzes

Ziel ist das Hundehägener Holz

Der Spätherbst hat in unseren Wäldern Einzug gehalten.

Treff am Sonnabend, dem 09. November 2019, um 08.00 Uhr auf dem schmalen Parkplatz am ZOB, in der Wismarer Wasserstraße/Ecke Kopenhagener Straße.

Still ist es in Wald und Flur geworden. Die Natur bereitet sich auf den Winter vor. Aber noch ist es nicht soweit. Und deshalb geht es heute auch wieder in den Wald zu einer geführten Lehrwanderung. Im Hundehägener Holz, bei Kröpelin, waren wir vor einigen Jahren schon einmal unterwegs. Damals im Frühsommer. Pilzarten wie Stockschwämmchen, die damals u. a. gefunden wurden, sind auch zu dieser späten Jahreszeit noch vertreten. Überhaupt sind die Stubben- und Streubewohner inzwischen in der Überzahl. Unter ihnen gibt es gute, lohnende Speisepilze: Stockschwämmchen, Hallimasch, Violette Rötel – Ritterlinge oder Schirmpilze können das beispielsweise sein. Von den beliebten Röhrlingen sind vor allem Derbe Rotfüßchen noch typisch bis zum Winterbeginn. Vereinzelt aber auch noch der eine oder andere Steinpilz sowie einige andere Vertreter der „Schwammpilze“. So sollte zumindest unter fachlicher Führung nicht nur die Lehrkomponente, sondern auch der kulinarisch interessierte Pilzfreund durchaus auf seine Kosten kommen.

Die Tour dürfte bis um die Mittagszeit andauern.

Kostenpunkt: 10.00 €, Mitglieder der Pilzfreunde 5.00 € und Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 2.50 €.


Ich bitte folgendes zu beachten. Sollten für den Zeitraum der Wanderung Unwetterwarnungen bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Zu beachten wäre ferner, dass die Teilnahme eigenverantwortlich erfolgt.