Nächste Pilzwanderung

21. Oktober 2017 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzwanderung

Ziel ist der Steinbrink bei Grevesmühlen

Der Oktober ist der Monat schlechthin für Fans vom Hallimasch. Dieser sehr schmackhafte, würzige Speisepilz kann mitunter gewaltige Massenbestände ausbilden und in kürzester Zeit kann der Sammelkorb gefüllt sein. Hier sehen wir stattliche Fruchtkörper des Honniggelben Hallimasch (Armillaria mellea), der Typusart dieser kleinen Blätterpilzgattung.

Der Oktober ist die beste Zeit für Fans vom Hallimasch. Dieser sehr schmackhafte, würzige Speisepilz kann mitunter gewaltige Massenbestände ausbilden und in kürzester Zeit ist dann  der Sammelkorb gefüllt. Hier sehen wir stattliche Fruchtkörper des Honniggelben Hallimasch (Armillaria mellea), der Typusart dieser kleinen Blätterpilzgattung.

Treff am Sonnabend, dem 21. Oktober, um 08.00 Uhr auf dem schmalen Parkplatz am ZOB in Wismar – Wasserstraße/Ecke Kopenhagener Straße. Interessenten aus dem Grevesmühlener Umland können sich ab 08.30 Uhr auf dem Parkplatz des dort neu eingerichteten Ruhewaldes einfinden um sich uns anzuschließen.

In der Aspektabfolge eines Pilzjahres befinden wir uns nun schon im Spätherbst (Mitte Oktober bis Mitte November). Dieser wird charakterisiert durch viele streuliebende Arten und Stubbenpilze. Dazu gehört auch oben gezeigter Hallimasch, Stockschwämmchen, Rötel – Ritterlinge, Schirmpilze, Trichterlinge, Fälblinge, um nur einige Gattungen zu nennen. Natürlich können auch noch Täublinge, Milchlinge, Ritterlinge und sogar die beliebten Röhrlinge vertreten sein. Hier insbesondere Derbe Rotfüßchen, Maronen oder sogar  Steinpilze. Das letzte mal waren wir hier vor einiger Zeit im April unterwegs und wollen heute schauen, was uns der Spätherbst im Steinbrink zu bieten hat. Die Wanderung dürfte bis gegen Mittag andauern.

  • Es wird eine kleine Teilnahmegebühr von 5.00 € erhoben.