Nächste Pilzwanderung

01. Juni 2024 – Öffentliche Pilzwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Schopf – Tintlings

Rund um den Neukloster See

Der Neukloster See im Juni 2023.

Treff am Sonnabend, dem 01. Juni 2024, um 08.00 Uhr, auf den unterteilten Parkflächen am ZOB in Wismar, Stockholmer Straße. Zweittreffpunkt kann gegen 08.45 Uhr auf dem Parkplatz an der Badestelle des Neukloster Sees in Neukloster sein.


Kostenpunkt: 10.00 € p. P., Vereinsfreundinnen und Freunde 5.00 € und Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 2.50 €.


Infotafeln der Naturparkverwaltung Sternberger Seenland geben Erläuterungen entlang des Wanderweges.

Heute wird ein wenig Kondition gefragt sein, denn den Neukloster See zu umrunden und dabei auch noch nach den verschiedenen Großpilzen Ausschau halten, ist schon eine kleine Herausforderung. Aber ist ist nicht das erste mal. Vor vielen Jahren umwanderten wir ihn im schon einmal im Rahmen einer öffentlichen Wanderung und bezogen sogar noch die bewaldete Halbinsel mit ein, die in den See herein ragt. Das war für einige ältere Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon eine grenzwertige Angelegenheit, zumal bei heißem Sommerwetter, so wie damals. Nun befinden wir uns kalendarisch noch im Frühling, aber meteorologisch beginnt heute bekanntlich der Sommer. Die Sonne hat schon fast ihren Höchststand erreicht und kann natürlich bei entsprechendem Wetter mächtig auf den Pelz brennen. Wer also bereit ist, in wunderschöner Natur diese Wanderung auf sich zu nehmen, der ist sehr herzlich eingeladen. Pilztechnisch geht es nun allmählich vom Frühling in den Frühsommer. Letzte Frühlingspilze wie Maipilze, Schild- und Blasse Pflaumenrötlinge können noch gefunden werden und sind natürlich willkommene und schmackhafte Speisepilze. Schwefel- und Schuppige Porlinge haben Saison, die jung durchaus und oft auch ergiebig den Mykopagen beglücken können. Aber auch nach ersten Sommersteinpilzen und Hexen – Röhrlingen darf Ausschau gehalten werden, die hier durchaus vorkommen. Das Ufer des Neukloster Sees ist über weite Strecken bewaldet, wobei wir auch mal an besiedelten Uferbereichen entlang kommen. An der Badestelle in Neukloster schließt sich der Kreis dann wieder. Dort befindet sich auch eine Speisegaststätte oder auch ein kleiner Imbissstand für ausgehungerte und dürstende Wanderer. 


Zu beachten ist die Wettervorhersage. Sollte Dauerregen auf der Karete stehen oder sogar Unwetterwarnungen für den Zeitraum der Wanderung ausgegeben worden sein, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Daher bitte noch mal zeitnah an dieser Stelle informieren. Siehe auch unter: Unwetterzentrale


Die Wanderung dauert bis in den Nachmittag hinein an!