Jahresabschlußfeier 2014

13. Dezember 2014 – Weihnachtsfeier der Pilzfreunde

Weihnachtsfeier der Pilzfreunde in Keez

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e.V. – Gruppe der Pilzfreunde

Bereits die Veranda erstrahlte in unzählingen, bunten Lichtern, um den Gästen den Weg zu leuchten.

Bereits die Veranda erstrahlte in unzählingen, bunten Lichtern, um den Gästen den Weg zu leuchten und sie auf den Abend ein zu stimmen.

Weihnachtsbaum und Pyramide begrüßten die Gäste im Innenraum.

Weihnachtsbaum und Pyramide begrüßten die Gäste im Innenraum.

Am Sonnabend, dem 13. Dezember 2014, waren die Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. und ihre Gäste wieder nach Keez, bei Brüel, zu unserem alljährlichen, vorweihnachtlichen Jahresausklang sehr herzlich eingeladen.

Festlich haben wir auch für die Gäste im Vorfeld eingedeckt.

Festlich haben wir für unsere Gäste eingedeckt.

Nach dem alle Pilz-, Kräuter- und Angelfreunde, die sich heute Zeit genommen hatten, eingetroffen waren und nach kurzer Begrüßung Platz genommen hatten, startete Adalbert Ricken Preisträger Benno Westphal mit einem kleinen Vortrag, der uns einen Einblick in seine unermüdliche Kartierungsarbeit zu verschaffen sollte.

Die Gäste haben Platz genommen.

Die Gäste haben Platz genommen.

Benno Westphal ist der Vater der Pilzkartierung im Nordwestmecklenburger Raum. Aber auch darüber hinaus ist er auch in anderen Landstrichen unseres Bundeslandes unterwegs, um vieles abzukartieren. Besonders in den 1990er Jahren waren wir auch viel gemeinsam unterwegs u.a. mit Brigitte Schurig und Jürgen Schwik.

Benno Westphal ist der Vater der Pilzkartierung im Nordwestmecklenburger Raum. Aber auch darüber hinaus ist er in anderen Landstrichen unseres Bundeslandes unterwegs, um Daten zu sammeln. Unermeßlich ist die Datenflut, die sich mitlerweile angesammelt hat und verarbeitet werden muss. Besonders in den 1990er Jahren waren wir auch viel gemeinsam unterwegs, u.a. mit Brigitte Schurig und Jürgen Schwik.

Stellvertretend für knapp 4500 kartierter Großpilzarten hier die aktuelle Verbreitungskarte des Anemonen - Becherlings (Dumontinia tuberosa) in unserem Bundesland. Hier wird deutlich, in welchen Regionen aktiv kartiert wird und wo sich anscheinend kaum jemand um die Pilzkartierung kümmert.

Stellvertretend für etwa 3500 kartierter Großpilzarten hier die aktuelle Verbreitungskarte des Anemonen - Becherlings (Dumontinia tuberosa) in unserem Bundesland. Hier wird deutlich, in welchen Regionen aktiv kartiert wird und wo sich anscheinend kaum jemand um die Pilzkartierung kümmert.

Im Anschluß an Benno Westphals Vortrag gab es wieder den satirischen Jahresrückblick unseres Pilzfreundes Ulrich Klein.

Ulrich Klein während seiner Beamer - Präsentation.

Ulrich Klein während seiner Beamer - Präsentation.

Gespannte Zuhörer.

Gespannte Zuhörer.

Der Helmlingsschimmel unter mikroskopischer Vergrößerung.

Der Helmlingsschimmel unter mikroskopischer Vergrößerung.

In allen Lebenslagen scheine ich ein geeignetes Fotomotiv abzugeben. Wer Pilze am Standort fotografieren möchte, liegt des öfteren auf dem Waldboden herum.

In allen Lebenslagen scheine ich ein geeignetes Fotomotiv abzugeben. Wer Pilze am Standort fotografieren möchte, liegt des öfteren auf dem Waldboden herum.

Pilzberater Klaus Warning aus Bützow und meine Wenigkeit auf der letzten öffentlichen Pilzwanderung des Jahres.

Pilzberater Klaus Warning aus Bützow und meine Wenigkeit auf der letzten öffentlichen Pilzwanderung des Jahres.

Die Pilze der Wintermonate: Samtfuß - Winterrübling und Austernseitling sind auch bei Frost und Schnee zu finden.

Die besten Speisepilze der Wintermonate: Samtfuß - Winterrübling und Austernseitling sind auch bei Frost und Schnee zu finden.

Als Dankeschön für seine Mühen überreichte ich unserem Pilzfreund Ulrich Klein wieder ein kleines Präsent. Auch wenn beide hier eine wenig ernst drein Blicken, es war eine Lustige Sache. Foto. Anke Weselow.

Als Dankeschön für seine Mühen überreichte ich unserem Pilzfreund Ulrich Klein wieder ein kleines Präsent. Auch wenn beide hier eine wenig ernst drein Blicken, es war eine Lustige Sache, die mit dem satirischen Jahresrückblick. Wir sagen Danke und auf ein neues! Foto. Anke Weselow.

Danach servierte uns unsere gute Seele Irena wieder in bewehrter weise einen reichhaltigen Imbiss.

Die heißen und dampfenden Rinderbouletten waren neben hausgemachtem Kartoffelsalat und frisch geenteten und gebrateten Austern - Seitlingen der Renner.

Die heißen und dampfenden Rinderbouletten waren neben hausgemachtem Kartoffelsalat und frisch geernteten und gebrateten Austern - Seitlingen der Renner.

Und wir saßen schließlich noch in gemütlicher Runde zusammen bei weihnachtlicher Musik, Kerzenschein und den Bilder des Jahres, die wie immer in chronologischer Reihenfolge an unserer Beamer – Leinwand abliefen. Es gab dazu reichlich Naschereien von unseren bunten Tellern, Kaffee, Tee, Brause, Pils sowie Glühwein.

Zwischenzeitlich erfreute uns Jonas mit einem weihnachtlichen Gedicht, dass er kürzlich für die Schule lernen mußte. Ein kurzer, aber rührender Moment, der mit viel Beifall gewürdigt wurde. Danke, lieber Jonas!

Zwischenzeitlich erfreute uns Jonas auch mit einem weihnachtlichen Gedicht, dass er kürzlich für die Schule lernen mußte. Ein kurzer, aber rührender Moment, der natürlich mit viel Beifall gewürdigt wurde. Danke, lieber Jonas!

In diesem Sinne Prosit Neujahr auf ein pilzreiches 2015.

In diesem Sinne Prosit Neujahr auf ein pilzreiches 2015.

Bald hätte ich es vergessen! Natürlich war auch die Schweriner Pilz- und Kräutergruppe von Irena wieder mit dabei.

Feuerwerk über dem Wismarer Hafen.

Feuerwerk über dem Wismarer Hafen.

Auch allen anderen Pilzfreunden und Lesern, die über diese Homepage an unseren Aktivitäten teilgenommen haben oder unseren Internet – Auftritt als pilzige Informationsseite nutzen, sei an dieser Stelle ein besinnliches Weihnachtsfest und ein guter Start in das neue Pilzjahr 2015 gewünscht!

Und hier noch ein aktuelles Foto aus dem Wald bei Graal - Müritz. Es stammt von Andreas Okrent. Austernseitlinge (Pleurotus ostreatus) und junge Weihnachtssteinpilze (Boletus edulis) in trauter Eintracht. Gefunden und fotografiert am 17. Dezember 2014.

Und hier noch ein aktuelles Foto aus dem Wald bei Graal - Müritz. Es stammt von Andreas Okrent. Austernseitlinge (Pleurotus ostreatus) und junge Weihnachtssteinpilze (Boletus edulis) in trauter Eintracht. Gefunden und fotografiert am 17. Dezember 2014.

Zum Schluß noch etwas in eigener Sache. Um den Steinpilz- Wismar als Pilzberatungsstelle und pilzkundliches Informationszentrum auch weiterhin erhalten und finanzieren zu können, sind wir leider auch auf Spenden angewiesen. Wenn Sie uns ein wenig unterstützen möchten, so können Sie gerne Mitglied in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V./ Gruppe der Pilzfreunde werden oder uns eine kleine Spende zukommen lassen. Dieser Internetauftritt wird z. B. von den Beiträgen unserer Vereinsmitglieder finanziert und für den Unterhalt der Beratungsstelle sind monatlich 400.00 € aufzubringen. Jeder Euro hilft, diese Einrichtung auch für die Zukunft zu erhalten! Vielen Dank!

Unsere Konto – Nummer und ein Antragsformular finden Sie ganz oben in der Rubrik „Förderer und Sponsoren“.

Die Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V.