Schülerangebote

Angebote für Schulen und Vereine

Mit Unterstützung der „Aktion Menschdie Gesellschafter.de“ und unter dem Motto „Kundig rund um den Pilz“ bietet die Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e.V. auch in diesem Jahr wieder themenbezogene Bildund Filmvorführungen, Vorträge und Besichtigungen der ständigen FrischpilzausstellungUnsere Großpilze im Wandel der Jahreszeiten“ im „SteinpilzWismar„, ABC Strasse 21, an. Während der Saison von AprilNovember können Pilzlehrwanderungen vereinbart werden. Terminabsprache und Anmeldungen unter Tel. (03841) 228917 oder (03841) 283861. E-Mail: steinpilz.wismar@t-online.de oder Ingrid-Maria.Rieck@web.de.

Pilzexkursion mit Schülern

Pilzexkursion mit Schülern aus Steinhausen - Neuburg im Herbst 2008.

Fundauswertung und Ausbau einer Pilzausstellung mit Brigitte Schurig

Fundauswertung und Aufbau einer Pilzausstellung mit Brigitte Schurig in der Naturschutzstation Schwerin - Zippendorf.

Pilzwanderung mit Schülern der Grundschule Lübow

Am 30. September 2009 nutzte eine 4. Klasse der Grundschule Lübow, bei Wismar, ihren Wandertag zu einer Pilzexkursion mit Reinhold Krakow vom „Steinpilz – Wismar“. Wir fuhren gegen 08.00 Uhr mit einem bestellten Bus von der dortigen Schule aus in Richtung Ventschow, um in der waldreichen Umgebung einen pilzkundlichen Streifzug zu unternehmen. Zu Beginn gab es eine kurze Einführung zum Fachgerechten Sammeln und zur Bedeutung der Pilze im Haushalt der Natur. Zunächst ging es durch eigentlich recht pilzreiche Buchenwälder. Die lange Trockenheit ließ hier aber kaum Pilze sprießen, bis auf einige Stubbenpilze wie Grünblättrige Schwefelköpfe und wenige Stockschwämmchen. In einem angrenzenden, anmoorigen Laub- und Nadelmischwald in Gewässernähe wurden wir schon fündiger: Täublinge, Milchlinge, Rüblinge, Helmlinge, Kremplinge, aber auch der schöne Fliegenpilz und sogar zwei frische Birkenpilze wurden hier gefunden. Alle Kinder waren mit wahrer Begeisterung bei der Sache, denn wenn man Pilze findet, macht so eine Wanderung auch richtig Spass. Leider mußten wir uns zum Schluß mächtig sputen, um unseren zu um 12.30 Uhr bestellten Bus in Ventschow noch pünktlich zu erreichen. Neben der Lehrerin und etwa 20 Schülern, nahmen auch noch einige Eltern an diesem Wandertag teil und haben hoffentlich auch noch etwas zum Thema Pilze dazu gelernt.

Pilzwanderung mit Schülern der Grundschule Lübow am 30. September 2009. Hier wurde ein Baumstamm mit Grünblättrigen Schefelköpfen entdeckt.

Pilzwanderung mit Schülern der Grundschule Lübow am 30. September 2009. Hier wurde ein Baumstamm mit giftigen Grünblättrigen Schwefelköpfen entdeckt.

Kinder besichtigen Pilzausstellung

Am 12. Oktober 2009 organisierte der Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. einen Besuch von 10 Kindern im „Steinpilz-Wismar“. Es gab fast 120 echte Pilzarten zu bewundern, anzufassen und zu beschnuppern. Ich versuchte den Kindern und ihren 4 pädagogischen Begleiterinnen die geheimnissvolle Welt der Pilze etwas näher zu bringen. Immer wieder wird gestaunt, welche fundamentale Bedeutung die Pilze doch im Gefüge der Natur haben. Das es nicht nur um essbar oder giftig geht!

Zum Schluß bedankten sich alle ganz herzlich und ich machte noch ein Abschlußfoto. 12. Oktober 2009.
Zum Schluß bedankten sich alle ganz herzlich und ich machte noch ein Abschlußfoto. 12. Oktober 2009.

Natur- und Umweltquizz in der Naturschutzstation Zippendorf

Am Donnerstag, dem 06. Oktober 2011, fand in der Schweriner Naturschutzstation Zippendorf e.V. wieder ein Projektag zum Thema Natur und Umwelt statt. Initiatoren waren neben der Naturschutzstation auch die Caritas Mecklenburg e.V.. Auch Pilze waren hier ein Thema und ich baute eine kleine Ausstellung von etwa 30 heimischen Arten auf und versah sie mit Namensschildchen. Dazu hatte sich die Naturschutzstation ein Pilzquizz ausgedacht, dass die ca 60 Schweriner Schüler beantworten sollten. Geteilt in 10er Gruppen versuchte ich ihnen in jeweils etwa 20 minütigen Voträgen die grundsätzliche Bedeutung der Pilze im Naturhaushalt zu verdeutlichen und ging schwerpunktmässig auf die Fragen im Pilzquizz ein.

Auf der kleinen Ausstellungsfläche lagen frische Pilze zum anfassen und beschnuppern. Interessante Gerüche waren da warnehmbar z.B. nach Fisch, Honig, Maggiewürze oder Kokosflocken.

Auf der kleinen Ausstellungsfläche lagen frische Pilze zum Anfassen und Beschnuppern. Interessante Gerüche waren da warnehmbar z.B. nach Fisch, Honig, Maggiewürze oder Kokosflocken.

Mit Interesse schauten sich die Schüler diese bunte Mischung von gut essbar bis tödlich giftig an

Mit Interesse schauten sich die Schüler diese bunte Mischung von gut essbar bis tödlich giftig an

Nach Vorträgen, Sport und Spiel sowie dem Mittagessen (Nudeln und Pilze) ging es an die Auswertung der Quizz - Ergebnisse. Michael Jonitz von der Caritas verteilte an die Besten kleine Preise. 06. Oktober 2011.

Nach Vorträgen, Sport und Spiel sowie dem Mittagessen (Nudeln und Pilze) ging es an die Auswertung der Quizz - Ergebnisse. Michael Jonitz von der Caritas verteilte an die Besten kleine Preise. 06. Oktober 2011.

Wir hoffen, das dieser Tag in der Naturschutzstation Zippendorf die Kinder etwas sensibler im Umgang mit der Natur gemacht hat und auch die große Bedeutung der Pilze im Haushalt der Natur den Schülern, vieleicht auch den Lehrern, etwas bewußter geworden ist.