Imbisstag und Spittelmarkt

30. Mai 2010 – Pilzausstellung mit Imbiss

Pilzausstellung mit Imbissangebot

Am Sonntag, den 30. Mai 2010, gab es von 10.00 – 18.00 Uhr 92 Großpilzarten des Frühlings im „Steinpilz“, ABC Strasse 21, zu sehen. Die Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. und das mykologische Informationzentrum „Steinpilz – Wismar“ luden auch wieder zu einer herzhaften Maipilz- und Schwefelporlingspfanne, Waldpilzsuppe mit Birkenpilzen, Butterpilzen, Riesenschirmlingen, Weißstieligen Stockschwämmchen und Hallimasch ein. Kaffee, Kräutertee und frische Waffeln standen ebenfalls wieder auf dem Programm.

 

Das Stadtgeschichtliche Museum der Hansestadt Wismar veranstaltete an diesem Tag in unmittelbarer Nähe ihren traditionellen „Spittelmarkt“, der alljährlich eine große Zahl von Besuchern anlockt. Trotz des regnerischen Wetters war wieder ein großer Andrang von interessierten Besuchern zu verzeichnen, denen es Spass macht, im alten Trödel Ausschau nach dem Besonderen, Antiken oder Nützlichen zu halten. Da es kaum Imbissmöglichkeiten gab, nutzten viele unser Angebot und halfen somit auch den „Steinpilz“ in Wismar vor dem Aussterben zu bewahren. Vielen Dank!

Dicht umlagert waren wieder die Stände, die vor dem "Schabbelhaus" und der Nikoleikirche aufgebaut waren. 30. Mai 2010.

Dicht umlagert waren wieder die Stände, die vor dem „Schabbelhaus“ an der „Schweinsbrücke“ und der Nikolai – Kirche aufgebaut waren. 30. Mai 2010. 

Das "Schabbelhaus", benannt nach einem ehemaligen wismarerer Bürgermeister, der hier wohnte, beherbergt heute das stadtgeschichtliche Museum. Das Gebäude wurde jetzt aber lehr geräumt und wird in den nächsten Jahren aufwendig saniert. 30. Mai 2010.

Das „Schabbelhaus“, benannt nach einem ehemaligen Bürgermeister Wismars, der in diesem Haus wohnte, beherbergt das stadtgeschichtliche Museum. Das Gebäude wurde jetzt leer geräumt und wird in den nächsten Jahren aufwendig saniert. 30. Mai 2010. 

Zunächst hielt sich der Andrang an unseren Stand, auch Wetterbedingt, noch in Grenzen, aber am Nachmittag ging es voll los! 30. Mai 2010.

Zunächst hielt sich der Andrang an unserem Stand, auch wetterbedingt, noch in Grenzen, aber am Nachmittag ging es voll los! 30. Mai 2010.

Freundlich begrüßt unser Fliegenpilz die Besucher im "Steinpilz". Schließlich stehen sie im Wald auch häufig eng bei einander

Freundlich begrüßt unser Fliegenpilz die Besucher im „Steinpilz“. Auch im Wald harmonieren beide bestens, denn Fliegenpilze weisen im dunklen Fichtendickicht oft auf die besten Steinpilz – Standorte hin!.

Der nächste Imbisstag findet am Sonntag, den 13. Juni 2010, statt.