Tiefster Winter in Wismar

Frost und Schnee im Winter 2009/2010

Starker Frost, Eis und Schnee in Mecklenburg-Vorpommern

Seit Wochen erstart Mecklenbug-Vorpommern in Eis und Schnee. Soviel Schnee wie in diesem Winter gab es selten an der Ostsee. Es werden durchaus Erinnerungen an den Super – Winter 1978/79 wach. Allerdings herrschte damals eine echte Schneekatastrophe! Der Januar ist Geschichte. Heute ist der 2. Februar und es schneit seit dem Vormittag ununterbrochen. Es liegen im Land zur Zeit ca. 30 – 50 cm Schnee und teils meterhohe Schneeverwehungen. Mal sehen, wie es im Februar weitergeht.

Dicke Schneeverpackungen auch auf Hecken und Gebüsch. 31.01.2010.

Dicke Schneepackungen auch auf Hecken und Gebüschen. 31.01.2010.

Viele Enten und Möven versammeln sich auf Gewässerstellen die noch halbwegs offene Stellen haben, so wie hier im wismarer Ziegeleipark.31.01.2010.

Viele Enten und Möven versammeln sich an Gewässern die noch halbwegs offene Stellen aufweisen, so wie hier im Wismarer Ziegeleipark. 31.01.2010.

Der Schnee ist teils stark verweht. Viele Strassen waren in den letzten Tagen nicht mehr befahrbar und selbst auf vielen Bahnstrecken ging nichts mehr. 31.01.2010 in Wismar - Weidendammplatz.

Der Schnee ist teils stark verweht. Viele Straßen waren in den letzten Tagen nicht mehr befahrbar und selbst auf vielen Bahnstrecken ging nichts mehr. 31.01.2010 in Wismar - Weidendammplatz.

Romantische Winterstimmung in der Hansestadt Wismar. Der Alstadtkern wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Auf dem Bild die mittelalterliche "Frische Grube" und im Hintergrund der mächtige Bachsteinbau von St. Marien. 31.01.2010.

Romantische Winterstimmung in der Hansestadt Wismar. Der Altstadtkern wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Auf dem Bild die mittelalterliche "Frische Grube" und im Hintergrund der mächtige Backsteinbau von St. Marien. 31.01.2010.

Viele Autos am Strassenrand können wohl nicht so ohne weiters zu einer Fahrt starten. Schneeschaufeln ist erst eimal angesagt oder doch lieber zu Fuß gehen. 31.01.2010.

Viele Autos am Strassenrand können wohl nicht so ohne weiters zu einer Fahrt starten. Schneeschaufeln ist erst eimal angesagt oder doch lieber zu Fuß gehen. 31.01.2010.

Aus so manchem Schneehaufen wurde ein gemütliches Iglo. 02.02.2010.

Aus so manchem Schneehaufen wurde ein gemütliches Iglu. 02.02.2010.

Und im Februar schneite es weiter. 14.02.2010.

Und im Februar schneite es weiter. 14.02.2010.

Die Schneemassen versperren Hauseingang und Tiefgarage. 14.02.2010.

Die Schneemassen versperren Hauseingang und Tiefgarage. Schneeräumen ist angesagt. 14.02.2010.

Dabei helfen auch schon die kleinsten mit und haben an den größten Brocken ihre Freude.14.02.2010.

Dabei helfen auch schon die kleinsten mit und haben an den größten Brocken ihre Freude.14.02.2010.

Nach stundenlangem Schneeschaufeln am Valentinstag ist eine Stärkung fällig. 14.02.2010.

Nach stundenlangem Schneeschaufeln am Valentinstag ist eine Stärkung fällig. 14.02.2010.

Und am Abend nach getaner "Knochenarbeit" in romantischem Fackelschein noch ein kleines Feuerwerk. Der Winter 2009/2010 verdient eine Auszeichnung. Schneerekord in Mecklenburg Vorpommern

Und am Abend nach getaner Arbeit sorgen Fackelschein und Feuerwerk für romantische Winterstimmung am Valentinstag 2010. Der Winter 2009/2010 verdient eine Goldmedailie. Schneerekord in Mecklenburg-Vorpommern. Die gerade eröffneten olympischen Winterspiele hätten auch bei uns stattfinden können.