Termine

Unsere Terminvorschau

17. August 2022 – Mittwochs- und Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Redefin

Auch für interessierte Gäste

Es geht in den 2. Quadranten des MTB: 2633/2 – Redefin

Treff und Uhrzeit können individuell abgestimmt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt p. P.: 20,00 €, für Vereinsmitglieder frei. Dauer der Tour zwischen 3 und 5 Stunden.


Zum 2. mal soll es heute in das Messtischblatt Redefin gehen. Auch in diesem Quadranten stehen uns reichlich Waldflächen zu Verfügung. Da wären die Strohkirchener Tannen im Norden und die Kuhstorfer Tannen, mit Vosskuhlen, etwas weiter südwestlich zu nennen.  Weiter südöstlich wären der weiträumig bewaldete Buchberg zu finden oder ein Waldgebiet östlich der Ortschaft Bresegard bei Picher. Dominant sind laut Karte in allen Gebieten Nadelforste, es gibt aber auch Laubwaldbereiche.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

20. August 2022 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Roten Fliegenpilzes

Ziel ist das Draguner Holz

Treff am Sonnabend, dem 20. August 2022, um 08.00 Uhr, an den unterteilten Parkflächen am ZOB, Wasserstraße/Kopenhagener Straße in Wismar. Je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt kann gegen 09.15 Uhr in Neu Dragun, Waldstraße, in Höhe der KFZ – Werkstadt sein.


Kostenpunkt: 10,00 € p. P., Vereinsmitglieder 5,00 € und Kinder zwischen dem 6. und 14. Lebensjahr 2,50 €.


Nicht das erste mal sind wir im Draguner Holz unterwegs. Damals war es recht früh im Jahr und das Frischpilzaufkommen war außerdem aufgrund relativer Trockenheit recht bescheiden. Sollte die Vorwitterung allerdings hinreichend feucht gewesen sein, können wir zu dieser, inzwischen schon recht fortgeschrittenen Jahreszeit, schon allerhand erwarten. Unter Fichten und Buchen wachsen gerne Gemeine Steinpilze. Unter Eichen Sommersteinpilze und die Birke kann mit Rauhfuß – Röhrlingen aufwarten. Die Kiefer mit Butterpilzen und die Lärche mit Goldröhrlingen. Nun habe ich hier nur Röhrlinge (Schwammpilze) genannt, aber selbstredend gibt es eine Vielzahl weiterer Pilzarten und Gattungen, die auf einer geführten Wanderung von Interesse sein können und auch sollten. Schließlich werden die genannten Röhrenpilze ohnehin von den meisten Pilzsuchern gesammelt und erkannt. Es gilt auf einer solchen Veranstaltung nicht zuletzt seinen Horizont zu erweitern und auch Pilzarten vorgestellt und erläutert zu bekommen, die einem gefährlich werden oder auch nur die Speise verderben, sprich ungenießbar machen können. Aufgrund des trockenen Sommers sollten die Erwartungen für heute jedoch nicht besonders hoch gehängt werden.


Bitte beachten Sie die Wetterentwicklung. Sollten für den Zeitraum der  Wanderung Unwetterwarnungen bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich daher an dieser Stelle nochmals zeitnah. Siehe auch unter: http://www.unwetterzentrale.de


Die Wanderung kann bis zum frühen Nachmittag andauern.

23. August 2022 – Abendwanderung der Pilzfreunde

Abendwanderung 2022

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e.V. – Gruppe der Pilzfreunde

Es geht durch die Forst Farpen bei Neuburg

Treff am Dienstag, dem 23. August 2022, 18.15 Uhr am Alten Hafen in Wismar, vor der Markt- und Eventhalle und dem Altstadt – Parkhaus. Je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt kann gegen 18.45 Uhr vor dem Sportplatzt am Wallberg in Neuburg sein. Auch Nichtvereinsmitglieder sind herzlich eingeladen. Es wird dann aber eine Teilnahmegebühr von 5,00 € p. P. fällig. 


Traditionell findet am Vorabend unserer größeren Nachtwanderung auch in diesem Jahr wieder unsere traditionelle Abendwanderung statt. Waren wir lange Zeit nur im direktem Umfeld der Hansestadt Wismar oder sogar in deren grünen Lungen unterwegs, begeben wir uns seit einigen Jahren auch in die bewaldete Umgebung unweit von Wismar. Heute soll es in die Forst Farpen bei Neuburg gehen. Wir starten am Wallberg und wollen bis zum dunkel werden durch die den Ort teilweise umschließende Forst Farpen auf der Suche nach allerlei Großpilzen wandern.


Bitte beachten Sie die Wetterlage. Sollte schlechtes Wetter oder gar Unwetter angesagt sein, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Siehe auch unter: http://www.unwetterzentrale.de


 

24. August 2022 – Mittwochs-und Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Redefin

Auch für interessierte Pilz- und Naturfreunde

Es geht in das MTB: 2633/3 = Redefin

Treff und Uhrzeit können individuell ausgehandelt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Dauer der Tour zwischen 3 und 5 Stunden. Kostenpunkt: 20,00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei.


Heute geht es in den dritten Quadranten des Messtischblattes Redefin, im Maßstab 1 : 25 000 00. Südlich der Ortschaft Belsch befindet sich ein umfangreicher Nadelforst, einschließlich einer integrierten Ansiedlung namens Ramm. Auch der Zornbach durchfließt das große Revier. Schauen wir mal, was uns hier Ende August geboten wird. Das könnte schon eine recht hohe Artenvielfalt sein, sollten die gestern zu Ende gegangenen Hundstage nicht eine all zu große Trockenheit hinterlassen haben.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

26. August 2022 – Traditionelle Nachtwanderung

Nachtwanderung 2022

Durch die Wälder der Dobbertiner Seenlandschaft

Treff am Freitag, dem 26. August 2022, um 18.30 Uhr auf den unterteilten Parkflächen am ZOB in Wismar, Wasserstraße, Kopenhagener Straße. Je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt und Beginn der nächtlichen Pilzwanderung kann gegen 20.00 Uhr auf dem Park- und Rastplatz Alte Mühle am Mildenitztal sein. Von der B 192 gegenüber dem Abzweig nach Neuhof in den Waldweg einfahren und bis zum Parkplatz vor der Brücke über die Mildenitz durchfahren.


Kostenpunkt 10.00 € p. P., Vereinsmitglieder der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. sind mit 5,00 € dabei + mögliche Kosten für einen nächtlichen Imbiss.


Unser Pilzfreund Thomas ist dafür bekannt, die schönsten Steinpilze auf unseren Nachtwanderungen zu entdecken. So auch im letzten Jahr in den Pfifferlingstannen.

Es ist wieder soweit. Unsere traditionelle Nachtwanderung steht  auf dem Programm. In diesem Jahr hatte ich eigentlich die reizvollen Wälder und Pilzgründe in der Wooster Heide zwischen Sandhof und Wooster Teerofen ausgesucht. Allerdings schien mir die An – und Rückfahrt dann doch ein wenig weit, so dass ich mich für das weitläufige Waldrevier südlich der Mildenitz im Dobbertiner Seenland entschieden habe. Hier waren wir immerhin schon 2 mal des Nachts unterwegs und immer auch mit besten Erfolgen. Zum anderen finden wir hier einen ausgezeichneten Rast – und Picknickplatz für einen möglichen Imbiss zu Mitternacht vor. Mit Stirnlampen und anderen Leuchtmitteln bewaffnet, wollen wir die wunderbare und geheimnisvolle Stimmung einer nächtlichen Wanderung durch den Wald auf uns einwirken lassen. Hoffen wir, dass es nicht zu trocken sein möge und reichlich Frischpilze sprießen. Wer nun glaubt in der Dunkelheit ist doch kein einziger Pilz zu finden, dürfte eines besseren belehrt werden. Im Lichtkegel der Lampen sind die Objekte unserer Begierde bestens auszumachen, ja sie springen uns regelrecht in`  s Auge! So geschehen auch im letzten Jahr auf unserer Nachtwanderung durch die Pfifferlingstannen bei Parchim. Damals hatten wir den optimalen Zeitpunkt erwischt und wir gerieten in einen regelrechten Pilzsegen. Aber selbst wenn sich die Erfolge in Grenzen halten sollten, dürfte die Nachtwanderung der ganz besonderen Art ein einzigartiges Erlebnis werden und sicher den meisten noch lange in Erinnerung bleiben. Voraus gesetzt, das Wetter spielt mit.

Wie ein Schwarm Glühwürmchen geht es durch die stockfinstere Nacht des Waldes.

Wenn alles klappt, so kann gegen Mitternacht noch ein kleiner Imbiss gereicht werden. Leider hat sich unsere ehemals gute Seele Irena von den Pilzfreunden verabschiedet, aber vielleicht gelingt es uns auch ohne ihre vielseitigen kulinarischen Ideen zumindest ein herzhaftes Pilzsüppchen anzubieten. Frische Waldluft macht bekanntlich hungrig und das auch ausnahmsweise mal zu einer ganz und gar ungewöhnlichen, nachtschlafenden Zeit.

Bitte denken Sie daran, entsprechende Leuchtmittel mitzubringen. Am besten eignen sich Stirnlampen, die es in jedem besseren Baumarkt zu kaufen gibt.


Zu beachten wäre auch die Wetterentwicklung. Sollten für den Abend und der Nacht Unwetterwarnungen bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich deshalb an dieser Stelle nochmals zeitnah. Siehe auch unter: http://www.unwetterzentrale.de


Da diese Veranstaltung von der zuständigen Forstbehörde genehmigt werden muss, kann es sein, dass uns diese nicht erteilt wird. Deshalb können sich eventuell Änderungen zu unserem Zielgebiet ergeben.

31. August 2022 – Mittwochs- und Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion

Auch für wissbegierige Pilz- und Naturfreunde

Es geht in das MTB: 2633/4 = Redefin

Treff und Uhrzeit können wieder individuell ausgehandelt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20.00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Für die Tour sind zwischen 3 und 5 Stunden einzuplanen.


Zum letzten mal geht es heute in die Region Redefin. Und zwar nicht zum Reiten auf Pferden, sondern zur Bestandsaufnahme im 4. Quadraten des Messtischblattes. Kartiert werden alle Großpilze, die im Feld angesprochen werden können. Falls vorhanden, dürfen natürlich auch Speisepilze gesammelt werden. Und das tatsächlich eine frische Pilzmahlzeit am Ende der Exkursion herausspringt, dafür stehen die Chancen in Begleitung eines Fachmannes gar nicht schlecht. Voraussetzung sind jedoch entsprechende Wachstumsbedingungen. Waldflächen sind auch in diesem Quadranten reichlich vorhanden. In Betracht kommen hier beispielsweise große Nadelwälder zwischen den Ortschaften Bresegard bei Picher, Groß Krams und Alt Kränzlin sowie Kränzliner Hütte. Die Exkursionsgebiete werden teilweise von der B 5 zerschnitten und sind daher verkehrstechnisch gut zu erreichen.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

03. September 2022 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Roten Fliegenpilzes

Es geht durch die Wälder bei Borkow und Schlowe

Treff am Sonnabend, dem 03. September 2022, um 08.00 Uhr am Alten Hafen in Wismar, vor der Markt- und Eventhalle und dem Altstadt – Parkhaus. Je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt kann gegen 09.15 Uhr auf dem Parkplatz in Schlowe sein.


Kostenpunkt: 10,00 € p. P., für Vereinsmitglieder 5,00 € und Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 2,50 €.


Die Hochsaison hat begonnen! Sollte es in den Vorwochen nicht zu trocken gewesen sein, kann jetzt mit einem sehr vielseitigen Aufkommen von Großpilzen in Wald und Flur gerechnet werden. Der September gilt im allgemeinen als artenreichster Monat im Jahr. Sowohl Sommerpilze, wie auch erste Herbstarten überschneiden sich jetzt in ihren Fruktifikationsperioden.

Die weitläufigen Wälder und Forste zwischen Borkow, Neu Woserin und Below sind ein Paradies für Speisepilzsammler. Hier brauchen sich die Pilzsucher auch nicht auf die Füße zu treten, denn die großen, ausgedehnten Laub- und Nadelwaldbereiche, die auf überwiegend sandigem Untergrund stocken, bieten reichlich Platz. Auf den vielversprechenden Standorten sind nicht nur Steinpilz, Pfifferling, Marone und Co., sondern auch eine Vielzahl weiterer Speisepilze, aber auch ihre ungenießbaren oder gar giftigen Doppelgängern, zuhause. So kann man auf einer geführten Lehrwanderung sicher einiges hinzulernen und seinen Horizont erweitern.


Zu beachten wäre die Wetterentwicklung. Sollten Vor- oder Akutwarnungen vor Unwettern bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich daher an dieser Stelle nochmals zeitnah. Siehe auch unter http://www.unwetterzentrale.de


Die Wanderung kann bis in den frühen Nachmittag hinein andauern.

06. September 2022 – Treffen der Pilzfreunde

Treffen der Pilzfreunde

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e.V. – Gruppe der Pilzfreunde

Vorbereitungstreffen zur 29. Großpilzausstellung 

Treff am Dienstag, dem 06. September 2022, um 18.00 Uhr im Mykologischen Informationszentrum Steinpilz – Wismar, in der ABC Straße 21.


Pilzausstellung 2017. Ein Prosit schon mal vorab auf das Gelingen unserer diesjährigen Großpilzschau.

 

Die 29. Großpilzausstellung steht zum Monatswechsel auf dem Programm. Das heutige Treffen soll dazu dienen, die Einzelheiten unseres alljährlichen Höhenpunktes zu besprechen. Die Ausstellung findet vom 30. September bis zum 03. Oktober in den Räumlichkeiten des Steinpilz – Wismar statt. Unsere Sammelaktionen starten am Dienstag, dem 27. September. Auch am folgenden Mittwoch werden einige Pilzfreunde wieder ganztägig unterwegs sein, um eine möglichst große und vielfältige Bandbreite an Frischpilzen aus Wald und Flur anzuliefern. Am Donnerstag, dem 29.09., beginnt der Aufbau unserer großen Pilzschau und die Eröffnung soll am am Freitag, dem 30.09. gegen 14.00 Uhr erfolgen. Es gilt zu klären, wer an welchen Tagen Zeit hat in die Pilze zu fahren, wer kann helfen den Imbiss vorzubereiten und wer ist am Wochenende mit dabei die Ausstellung und das Imbissgeschäft mit zu betreuen.

Ich hoffe auf eine rege Beteiligung, insbesondere auch unserer jüngeren Vereinsmitglieder.  

07. September 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Mestlin

Auch für interessierte Gäste

Wir beginnen mit MTB: 2437/1 = Mestlin

Treff und Zeitpunkt der Exkursion können individuell abgestimmt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20,00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Die  Tour kann zwischen 3 und 5 Stunden dauern.


Im 1. Quadranten des Messtischblattes Mestlin finden sich umfangreiche Waldgebiete, die für unsere Mittwochsexkursion in Betracht kommen können. Da wäre der Ochsenkamp, die Torfheide und „Im Großen Holz“ zu nennen. Alle Bereiche sind miteinander verbunden. Wir finden Laub- und Nadelwälder, aber auch Heide b. z. w. Torfmoore vor. Hier haben wir vor Jahren bereits eine öffentliche Lehrwanderung durchgeführt und auch privat immer mal einige, gute Steinpilz – Plätze besucht.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

10. September 2022 – Vereinsexkursion der Pilzfreunde

Vereinsexkursion

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e. V. – Gruppe der Pilzfreunde

Auch Nichtvereinsmitglieder sind herzlich eingeladen

Vereinsexkursion am Roten See

Treff am Sonnabend, dem 10. September 2022, um 08.30 Uhr auf dem schmalen Parkplatz gegenüber dem Zeughaus in Wismar, Ulmenstraße. Falls möglich, können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt kann um 09.45 Uhr auf dem Parkplatz am Roten See bei Brüel sein.


Für Nichtvereinsmitglieder wird eine Teilnahmegebühr von 10,00 € erhoben.


„Gut gefüllte Körbe trotz trockenem September 2019“ schrieb der Vorsitzende des Rehnaer Pilzvereins Torsten Richter zu seinem Foto, dass während unseres traditionellen Vereinstreffens am Roten See im Jahre 2019 entstand. Selbstverständlich sind auch heute die Mitglieder des einzigen Pilzvereins Mecklenburg – Vorpommerns „Heinrich Sternberg Rehna e. V.“ ganz herzlich eingeladen. Genauso wie Pilzinteressierte Gäste, die sich uns gerne anschließen möchten. Nach kurzer Begrüßung starten wir in die waldreiche Umgebung und gegen 13.00 Uhr treffen sich alle wieder an der Blockhütte am Rote See zum Mittagstisch und anschließender Auswertung der Fundstücke. Das Ende des Pilzausflugs kann jeder für sich bestimmen. Etwas Geld und gute Laune sind mitzubringen.

Badestelle und Blockhütte am Roten See bei Brüel.

Hoffen wir auf viele Pilze, schönes Wetter und eine rege Beteiligung.

14. September 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Mestlin

Auch für interessierte Pilz- und Naturfreunde

Es geht in den 2. Quadranten des MTB: 2437 = Mestlin

Treff und Uhrzeit können individuell abgestimmt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20,00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Die Tour kann zwischen 3 und 5 Stunden andauern.


Im 2. Quadranten des Messtischblattes Mestlin im Maßstab 1 : 25 000 00 finden sich drei Waldgebiete. Ganz im Norden ein kleines Gehölz an der Ziegelei, dass uns nicht weiter interessieren sollte. Zur Auswahl steht demnach das Mühlenholz und ein großes Laub- und Nadelwaldgebiet südlich Techentin. Das Mestliner Messtischblatt war im Jahre 2018 schon einmal Ziel unserer Mittwochsexkursionen. Damals durchstreifte ich das Mühlenholz mit leidlichem Erfolg. Eigentlich ein sehr vielseitiges und auch artenreiches Revier, aber 2018 war bekanntlich ein großes Dürrejahr. Auch haben wir hier einige Zeit lang Steinpilze geholt. Da ich im Waldgebiet südlich von Techentin bisher nur ein einziges mal zu einer kurzen Stippvisite unterwegs war, würde ich dieses Gebiet bevorzugen. Aber wir werden sehen und ich/wir werden es zeitnah entscheiden.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

16. – 18. September 2022 – Pilzseminar in Drei Eichen

Pilzseminar in der Märkischen Schweiz

Im Umweltzentrum Drei Eichen

Von Freitag, dem 16.09. – Sonntag, dem 18.09.2022 im Umweltzentrum Drei Eichen bei Buckow, in der Märkischen Schweiz.


Wie schon in den Vorjahren lädt Organisator Oliver Justus und das Mykologische Informationszentrum Steinpilz – Wismar zu einem pilzkundlichen Wochenende in die Märkische Schweiz ein. Theorie und Praxis werden hier miteinander verknüpft. So gibt es wieder spezielle Vorträge zur einheimischen Pilzflora, zu Speisepilzen und ihren ungenießbaren oder giftigen Doppelgängern und weiteren Themen. Auf Exkursionen in die umliegenden Wälder werden die Pilze dann in ihren natürlichen Lebensräumen gefunden, entdeckt und erläutert. Sie werden am Abend auf Papptellern sortiert und auf Tischen ausgebreitet und geordnet. Bestimmungsübungen gehören genauso dazu, wie ausführliche Vorstellungen der gefunden Objekte durch die Pilzexperten. In gemütlicher Runde können die Abende ausklingen und vielleicht gibt es sogar, so wie im letzten Jahr, unsere selbst gesammelten Waldpilze zur Verkostung oder gar zum Sattessen am Mittagstisch. Die dortige, vegetarische Küche ist dafür durchaus aufgeschlossen.

Umweltzentrum bei Buckow.http://www.dreichen.de

Anfragen und Anmeldungen bei Oliver Justus: oliver_justus@web.de  

Der Flyer und das Anmeldeformular:2022-09_Pilzseminar_Märkische_Schweiz 

21. September 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Mestlin

Auch für interessierte Pilzfreunde

Der 3. Quadrant von MTB: 2437 = Mestlin ist an der Reihe

Treff und Uhrzeit können individuell abgestimmt werden. Einfach anrufen oder eine E – Mail zusenden. Tel:: 03841/228917. Kostenpunkt: 20,00 €, für Vereinsmitglieder frei. Es sind zwischen 3 und 5 Stunden einzuplanen.


Der 3. Quadrant des Mestliner Messtischblattes ist leider ausgesprochen waldarm. Zur Verfügung steht ein hügeliges Mischwaldgebiet am Vogelberg und ein Wäldchen zwischen Grebbin, dem Ort wo die Warnow entspringt, und Wozinkel. Im Jahre 2018 rettete letzteres Gebiet gerade noch meine damalige Mittwochsexkursion. Es war das Dürrejahr und am luftigen Vogelsberg war nicht viel zu holen. Der Wald bei Grebbin liegt tiefer und geschützter und in den Moospolstern des Fichtenforstes und dessen Schneisen gab es zum Glück einige Frischpilze. Damals war es also hinsichtlich des Kartierungsergebnisses nicht weit her, um so mehr hoffe ich, dass es heute etwas ergiebiger ausfallen möge.

Bei schlechtem Wetter kann der Termin verschoben werden.

25. September 2022 – Pilztag im Lübschen Forst

Pilzwanderungen im Lübschen Forst Ritzrau

BUND im Kreis Herzogtum Lauenburg

Treff am Sonntag, dem 25. September 2022, um 09.45 Uhr in 23896 Ritzerau, Am Forstgehöft, Köhlerhütte (800m geradeaus den Waldweg durchfahren). Dauer der Veranstaltung 10.00 – 14.00 Uhr. Zur Teilnahme sind verbindliche Anmeldungen unter folgender Mail – Adresse erforderlich: hans-heinrich.stamer@bund-rz.de


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kostenpunkt: 7,00 € p. P. (Kinder unter 13 Jahren zahlen die Hälfte).


Wie gewohnt wird die Veranstaltung von den Organisatoren eröffnet und es gibt einige Erläuterungen zum Wald und auch speziell zum Umgang mit unseren Großpilzen. Danach wird in mehreren Gruppen in verschiedene Bereiche der Ritzerauer Forst zu den jeweweiligen Pilzwanderungen aufgebrochen und gegen 13.00 Uhr versammeln sich alle wieder vor der Köhlerhütte. Die gefundenen Pilze werden auf Tischen ausgebreitet, besprochen und auf ihre Genießbarkeit kontrolliert. Ob es wieder die beliebte Pilzpfanne gibt, steht zum Zeitpunkt dieser Ankündigung noch nicht fest.

Großer Andrang auf einer der vorjährigen Veranstaltungen und Eröffnung durch Hans – Heinrich Stamer (links im Bild).

http://www.bund-herzogtum-lauenburg.de

BUND-Veranstaltungen

30.09. – 03.10.2022 Pilzausstellung in Wismar

29. Großpilzausstellung in Wismar

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e.V. – Gruppe der Pilzfreunde

Im Mykologischen Informationszentrum ABC Straße 21

Freitag, dem 30. September bis Montag, dem 03. Oktober 2022 im Mykologischen Informationszentrum Steinpilz – Wismar, ABC Straße 21. Eintritt: 2.00 €


Auch in diesem Jahr soll wieder eine Großpilzausstellung in Wismar zu sehen sein. Wie gewohnt in den Räumlichkeiten der ABC Straße 21. Schon die Vortage werden ganz im Zeichen unserer Pilzschau stehen. So werden die Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e. V. mehrere Tage in unterschiedlichsten Wäldern, Parkanlagen, Wiesen, Heiden und Mooren unterwegs sein, um eine möglichst große Bandbreite einheimischer Pilzarten zusammen zu tragen. Diese werden in mehreren Kühlschränken zwischen gelagert, um auf unseren vorbereiteten und mit Moos ausgelegten Ausstellungsflächen ab Freitag zu sehen sein.

Hier die Öffnungszeiten

Freitag, der 30.09. von 14.00 – 18.00 Uhr

Sonnabend, der 01.10 von 10.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, der 02.10. von 10.00 – 18.00 Uhr

Montag, der 03.10. von 10.00 – 18.00 Uhr

Leckere Möhren – Pilzpfanne.

Imbiss gibt es voraussichtlich am Sonnabend und Sonntag jeweils zwischen 11.00 und 18.00 Uhr.

Herzhafte Waldpilzsuppe, Pilzpfanne und frische Waffeln.

Pilzsucher können ihre Fundsachen in der Pilzberatung vorlegen. 

Unser Imbissstand bietet leckeres aus Wald und Flur an, aber auch Kaffee und Kuchen, insbesondere frische Waffeln.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

05. Oktober 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Mestlin

Herzlich eingeladen sind auch interessierte Pilzfreunde

Zum letzten mal geht es in das MTB: 2437 = Mestlin

Treff und Uhrzeit können ganz individuell verabredet werden. Einfach anrufen oder eine E – Mail zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20.0 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Es sind zwischen 3 und 5 Stunden einzuplanen.


Ein letztes mal geht es heute in die Topographische Karte Mestlin = 2437/4. Das Blatt im Maßstab 1:25 000 00 wurde geviertelt und heute ist der 4. und letzte Quadrant an der Reihe. Von größeren Wäldern ist dieses Gebiet allerdings nicht gesegnet. Neben kleinen Waldinseln finden sich allerdings auch etwas lohnendere Ziele. So der Warnowgraben bei Lenschow. Ein kleineres Waldgebiet nördlich Bahlenrade, ein Nadelwald am Sandberg oder die Sehlsdorfer Tannen. Dieses Gebiet stand schon mal auf dem Programm einer Mittwochsexkursion. Ebenfalls im Herbst, aber es war damals recht artenarm. Auch wegen der Erreichbarkeit (Kreisstraße 24) würde ich auch heute wieder die Sehlsdorfer Tannen ins Auge fassen wollen. 

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

08. Oktober 2022 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Roten Fliegenpilzes

Sie führt durch die Kukuksbuchen

Treff am Sonnabend, dem 08. Oktober 2022, um 08.00 Uhr am Alten Hafen in Wismar, vor der Markt- und Eventhalle und dem Altstadt – Parkhaus. Je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt kann gegen 09.15 Uhr auf dem Parkplatz zur Badestelle des Holzendorfer Sees in Dabel sein (Abzweig in Richtung Mestlin).


Kostenpunkt: 10,00 € p. P., für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 2.50 €. Vereinsmitglieder sind mit 5.00 € dabei.


Die Kukuksbuchen waren schon einmal das Ziel einer öffentlichen Lehrwanderung. Damals tief im November, also im Spätherbst, ja fast schon Winter. Trotzdem erlebten wir damals eine für die Jahreszeit noch recht pilz- und lehrreiche Wanderung. Heute befinden wir uns hingegen noch in der Hochsaison und daher dürfte einer vielseitigen Pilzanderung kaum etwas im Wege stehen. Nicht nur Stubbenpilze, wie Hallimasch, Schwefelköpfe, Helmlinge oder Stockschwämmchen bevölkern nun viele Baumstümpfe. Auch die Laub – und Nadelstreu bringt jetzt eine große Vielfalt ans Tageslicht. Beispielsweise Schirmpilze, Trichterlinge oder Rötel – Ritterlinge. Aber auch Mykorrhiza – Arten wie Täublinge, Milchlinge, Ritterlinge, aber auch Röhrlinge sind um diese Jahreszeit allerorten zu Gange.


Bitte beachten Sie die Wetterentwicklung. Sollten für den Zeitraum der Wanderung Unwetterwarnungen bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Daher ist es sinnvoll, sich nochmals zeitnah an dieser Stelle zu informieren. Siehe auch unter: http://www.unwetterzentrale.de


Die Wanderung kann bis zum frühen Nachmittag andauern.

12. Oktober 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Boltenhagen

Auch für interessierte Pilzfreunde

Es geht in das Messtischblatt 2033/1 = Boltenhagen

Treff und Uhrzeit können individuell ausgehandelt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20,00 €, für Vereinsmitglieder frei. Es sind 3 – 5 Stunden einzuplanen


Das Boltenhagener Messtischblatt war bereits im Jahre 2021 im Rahmen der Mittwochsexkursionen an der Reihe. Jetzt haben wir Herbst und sicherlich ist mit einem deutlich höheren Frischpilzaufkommen und größerer Vielfalt zu rechnen. Daher macht es Sinn, hier nochmals unterwegs zu sein. Sinn macht es übrigens immer, da die Pilzflora ständigen Veränderungen unterworfen ist. Je mehr Pilzarten erfasst, beobachtet und kartiert werden, je mehr Datenmaterial vorliegt, um so besser lassen sich Veränderungen in unserer Umwelt erkennen und belegen. Kartierungen dienen daher auch als Grundlage zum erstellen von Roten Listen.

Ziel soll der Tarnewitzer Urwald sein. Er liegt südöstlich von Boltenhagen, nordöstlich von Christienenfeld und nordwestlich der Ortschaft Oberhof. Es handelt sich vorwiegend um Laubwaldbestände mit Erlenbrüchen, aber auch Buchenwald. Etwas Fichtenforst finden wir hier ebenfalls vor.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

15. Oktober 2022 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Roten Fliegenpilzes

Durch die Barniner Tannen

Treff am Sonnabend, dem 15. Oktober 2022, um 08.00 Uhr am Alten Hafen in Wismar, vor der Markt- und Eventhalle und dem Altstadt – Parkhaus. Je nach Möglichkeit könnten auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt kann gegen 09.15 Uhr am Weg – Abzweig am Ortsausgang/Eingang Demen in Richtung Barnin/Müggenburg sein.


Kostenpunkt: 10,00 € p. P., Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 2.50 €. Für Vereinsmitglieder 5.00 €.


Die Bariner Tannen ist ein klassisches Revier für Pilzsucher. Sandige Laub- und Nadelforste lassen volkstümliche Arten wie Butterpilze, Maronen, Steinpilze oder Riesen – Schirmpilze erwarten. Wir befinden uns an der Schwelle zum Spätherbst und daher können Saprophyten wie Rötel – Ritterlinge und Trichterlinge zahlreich in Erscheinung treten. Genauso so wie das Heer der Ritterlinge, Milchlinge und auch Täublinge. Es handelt sich um eine Lehrwanderung und daher dürfen wir davon ausgehen, dass jeder, der etwas dazu lernen möchte, durchaus seinen Horizont  erweitern kann und am Ende sollte auch eine schmackhafte Pilzmahlzeit auf dem Speiseplan stehen.


Zu beachten wäre die Wetterentwicklung. Sollten Unwetterwarnungen für den Zeitraum der Wanderung bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich an dieser Stelle nochmals zeitnah. Siehe auch unter: http://www.unwetterzentrale.de


Die Wanderung kann bis zum frühen Nachmittag andauern.

19. Oktober 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Boltenhagen

Auch für interessierte Gäste

Im Messtischblatt 2033/2 = Boltenhagen

Treff und Uhrzeit können individuell abgestimmt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20.00 € p. P., Vereinsmitglieder frei. Es sind etwa 3 – 5 Stunden einzuplanen.


Im 2. Quadranten des Messtischblattes Boltenhagen wären eigentlich hauptsächlich marine Pilze von Interesse, da etwa 90 % des Quadranten von der Ostsee eingenommen werden. Am Nordwestzipfel ragt der östliche Teil des NSG Tarnewitzer Huk in das Kartierungsgebiet. Dieser ist bewaldet und wäre ganz sicher auch ein dankbarer Bereich für unser Vorhaben. Leider ist die Halbinsel gesperrt und darf nicht betreten werden. Sie wurde lange Jahre militärisch genutzt und möglicherweise gibt es hier noch Altlasten, die gefährlich werden können. Deshalb bleibt nur ein kleiner, bewaldeter Küstensaum an der Wohlenberger Wiek, bei Hohen Wieschendorf, übrig. Nadel – Monokulturen sind gleich angrenzend zu finden, aber ebenfalls eingezäunt. Es handelt sich um eine Weihnachtsbaumplantage des Erdbeerhofes Glanz. Die interessantesten Revier sind daher leider nicht der Öffentlichkeit zugänglich.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

21. – 23. Oktober 2022 – Pilzseminar in Mecklenburg

Ein Pilzwochenende in Mecklenburg

Im Haus der Natur im Warnowtal bei Karnin

Freitag, 21.10. – ab 14.00 Theorie

Sonnabend, 22.10. – Exkursionen und Bestimmungen

Sonntag, 23.10. – Restliche Auswertungen und Abschlussexkursion


Das Mykologische Informationszentrum Steinpilz – Wismar lädt also auch in diesem Herbst wieder zu einem Pilzwochenende nach Mecklenburg ein.

Idyllisch gelegen im kleinen Ort Karnin und im gleichnamigen Warnowtal, befindet sich das vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) betriebene Haus der Natur. Die ehemalige Naturschutzstation ist als Gästehaus eingerichtet. Nicht zuletzt für Menschen, die in Ruhe die schöne, mecklenburgische Natur mit ihren Seen und Wäldern genießen wollen. Wasserwanderungen auf der Warnow laden unweit unserer Landeshauptstadt Schwerin zur Freizeitgestaltung ein.

Das Warnowtal Karnin im Mai 2020.

  • Am Freitag steht ab 14.00 Uhr wie gewohnt Theorie auf dem Programm. Es gibt Beamer – Vorträge zu speziellen Themen der einheimischen Großpilzflora. In gemütlicher Runde können am Abend die morgigen Exkursionsgebiete ausgesucht und festgelegt werden.
  • Sonnabend starten wir nach dem Frühstück zu unseren Exkursionen und am Abend werden unsere Fundstücke auf Papptellern sortierte, bestimmt und vorgestellt. Anschließend gemütliches Beisammensein.
  • Am Sonntag, nach der Räumung unserer Unterkünfte, starten wir zu unserer Abschlussexkursion.

Das Objekt besitzt einen großzügig angelegten Außenbereich. Sitzgelegenheiten und eine Feuerstelle sind vorhanden. Allerdings ist Eigenversorgung angesagt. Eine Küche ist vorhanden.

Siehe unter: http://www.schwerinersee.de

Auf Unterkünfte – Gruppenreisen – Haus der Natur gehen. 

Sortieren der Funde während unseres vorjährigen Herbstseminars in den Pfifferlingstannen bei Parchim.


Seminargebühren: 80,00 € p. P. zuzüglich der Kosten für die Unterkunft und Eigenverpflegung.


Haus der Natur im Warnowtal Karnin.

Anmeldeschluss ist der 11. Oktober 2022 unter folgender E – Mail – Adresse: steinpilz.wismar@t-online.de

26. Oktober 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Boltenhagen

Auch für interessierte Gäste

Es geht in das MTB: 2033/3 = Boltenhagen

Treff und Uhrzeit können individuell abgestimmt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20,00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Dauer der Tour: 3 – 5 Stunden.


Im dritten Quadranten des MTB Boltenhagen gibt es mehrere, kleinere Waldgebiete, die für unsere Mittwochsexkursion in Frage kommen könnten. Da wäre zunächst der Wolfsbruch bei Klütz. Er war schon im Frühling 2021 im Rahmen unserer Mittwochsexkursionen ein schönes Ziel. Zwei weitere Wäldchen schließen sich in Richtung Süden an. Das umfangreichste Revier findet sich jedoch zwischen den Ortschaften Thorstorf, Rolofshagen und Parin. Auch dieses Laub- und Nadelwaldgebiet war schon einmal Mittwochs an der Reihe und auch eine erfolgreiche, öffentliche Lehrwanderung in Begleitung eines Fernseh – Teams (Wismar t-v) führte bereits hier her. Ich denke, es sollte auch heute unser Ziel sein.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

29. Oktober 2022 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Roten Fliegenpilzes

Sie führt durch die Wälder bei Ventschow

Treff am Sonnabend, dem 29. Oktober 2022, um 08.00 Uhr am Alten Hafen in Wismar, vor der Markt- und Eventhalle und dem Altstadt – Parkhaus. Je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt kann an der Busschleife b. z. w. dem  Bahnhof in Ventschow gegen 08.30 Uhr sein.


Kostenpunkt: 10,00 € p. P., Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 2.50 € und Vereinsmitglieder sind mit 5.00 € dabei.


Seit längerer Zeit führte schon keine öffentlich geführte Lehrwanderung mehr durch die Waldgebiete südlich der Ortschaft Ventschow. Es wird also mal wieder Zeit, durch diese sandigen Laub- und Nadelforste auf der Suche nach allerlei Frischpilzen zu Wandern. Es ist Spätherbst und was kann man zu dieser fortgeschrittenen Jahreszeit noch erwarten? Sicherlich typische Spätherbstarten wie Rötel – Ritterlinge, Stubbenpilze, Schirmpilze und Ritterlinge. Auch Röhrlinge wie Butterpilze, Maronen oder sogar Stein- und Birkenpilze können noch vertreten sein. Unter Kiefern leckere Frost – Schnecklinge sowie viele andere Pilzarten sind Ende Oktober durchaus noch vertreten.


Bitte beachten Sie die Wetterentwicklung. Sollten zum Zeitpunkt der Wanderung Unwetterwarnungen bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich daher an dieser Stelle nochmals zeitnah. Siehe auch unter: http://www.unwetterzentrale.de


Die Wanderung kann bis zum frühen Nachmittag andauern.

03. November 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Boltenhagen

Auch für interessierte Gäste

Es geht in das Messtischblatt 2033/4 = Boltenhagen

Treff und Uhrzeit können individuell festgelegt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20,00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Dauer der Tour: 3 – 5 Stunden.


Im 4. Quadranten des Messtischblattes Boltenhagen sieht es mit geeigneten Wäldern mehr als dürftig aus. So wie schon im Frühling des vergangenen Jahres, werden wir uns dem Küstenstreifen der westlichen Wohlenberger Wiek, zwischen der Liebeslaube und dem Campingplatz Beckerwitz, zuwenden. Hier war ich bisher tatsächlich nur im Frühling unterwegs, weil es im Küstensaum durchaus einige Klassiker dieser Jahreszeit gibt. So dürfte in meiner Datenbank noch einiges aus dem Herbst fehlen. Es könnte sich also lohnen.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

09. November 2022 – Kartrierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Langen Brütz

Es geht in das MTB: 2335/1 = Langen Brütz

Auch für interessierte Pilz- und Naturfreunde

Ziel ist das Warnowtal bei Karnin

Treff und Uhrzeit können individuell abgestimmt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20.00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Dauer der Tour zwischen 3 und 5 Stunden.


Ziel soll das Naturschutzgebiet Warnowtal bei Karnin sein. Die Warnow mäandert hier durch ein sehr abwechslungsreiches, oft bewaldetes Gebiet. Feuchte Erlenbrüche, trockenerer Buchenwald, Steilhänge oder auch fast heideartige Bereiche wechseln hier oft in schneller Folge ab. Natürlich liegt aus diesem vielseitigen und interessanten Revier schon eine recht hohe Anzahl kartierter Großpilzarten vor, aber dennoch sind sicher auch Arten zu entdecken, die bisher noch keinen Fundpunkt in meinen Verbreitungskarten aufweisen. In diesem Sinne hoffe ich auf eine vielseitige Exkursion. Die Landschaft ist es allemal.

Bei schlechtem Wetter kann die Kartierung verschoben werden.

12. November 2022 – Öffentliche Lehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Pilzwandern im Jahr des Roten Fliegenpilzes

Sie führt durch den Wald am Homberg

Der Homberg, an der B 104 zwischen Schwerin und Sternberg im Mai 2020.

Treff am Sonnabend, dem 12. November 2022, um 08.00 Uhr am Alten Hafen in Wismar, an der Markt- und Eventhalle und dem Altstadt Parkhaus. Je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Zweittreffpunkt kann gegen 09.00 Uhr auf der Parkschleife im Wald am Homberg, direkt an der B 104 sein. (Eingangs des Waldes rechts von Sternberg kommend).


Kostenpunkt: 10,00 € p. P., Vereinsmitglieder 5.00 € und Kinder zwischen dem 6. und 14. Lebensjahr 2.50 €.


Es ist schon längere Zeit her, als wir hier schon einmal im Rahmen einer öffentlichen Pilzführung unterwegs waren. Damals ebenfalls im Spätherbst. Leider fielen seit dem viele alte Buchen der Säge zum Opfer. Hier wurde in den zurück liegenden Jahren stark ausgeholzt. Mächtige Buchen wurden umgelegt und im großen Stil geerntet. Da klingelt natürlich die Kasse. Während eines Telefonats mit einem benachbarten Waldbesitzer, dem ein Teil des Paradieses gehört, sagte mir dieser einmal wörtlich „In 100 Jahren seien die Buchen doch wieder nachgewachsen“.

Ja, in 100 Jahren! Kurz bevor es in diesem Wald lichter wurde, konnten wir hier noch eine gigantische Steinpilz – Schwämme erleben. Wenig später fielen die Buchen reihenweise und mit einer solchen Schwämme von Herrenpilzen dürfte es selbst in guten Jahren am Homberg schwer werden. 

Nun, Steinpilze gibt es natürlich auch noch im November, aber darauf sollten wir uns heute nicht versteifen. Im Spätherbst – Aspekt dominieren schließlich andere Arten, die es gilt kennen zu lernen. Darunter auch zahlreiche Speisepilze.


Bitte beachten Sie die Wetterentwicklung. Sollten für den Zeitraum der Wanderung Unwetterwarnungen bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Informieren Sie sich daher bitte an dieser Stelle nochmals zeitnah. Siehe auch unter: http://www.unwetterzentrale.de


Die Wanderung kann bis zum Mittag andauern.

16. November 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Langen Brütz

Auch für interessierte Gäste

Es geht in das MTB: 2335/2 = Langen – Brütz

Treff und Uhrzeit können individuell festgelegt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel.: 03841/228917. Kostenpunkt: 20.00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Dauer der Tour zwischen 3 und 5 Stunden.


Wir nehmen heute den 2. Quadranten der Topographischen Karte Langen Brütz im Maßstab 1 : 25 000 00 in Angriff. In diesem Quadranten finden sich eine Vielzahl interessanter Biotope und Landschaften im Naturraum Kuhlen – Wendorf. Der nördliche Teil ist vielfältig strukturiert, sehr hügelig durch die Kritzower Berge, mit kleinen Seen, allen voran das Naturschutzgebiet Holzendorfer Warnowseen, sowie die Uferbereiche der Warnow selbst. In der Südwestecke befindet sich eine weitläufige Winston – Golfanlage und östlich davon ausgedehnte Wald- und Forstflächen der ehemaligen Staatsfort Turloff bei Weberin. Ich denke, letztere werden das Ziel der heutigen Mittwochsexkursion darstellen.

Bei schlechtem Wetter kann die Exkursion verschoben werden.

20. November 2022 – Vereinsexkursion

Vereins- und Kartierungsexkursion

Gemeinnützi9ge Gesellschaft Wismar e. V. – Gruppe der Pilzfreunde

Sie führt durch den Wald bei Krönkenhagen

Treff am Sonntag, dem 20. November 2022, um 09.00 Uhr auf dem schmalen Parkplatz gegenüber dem Zeughaus in der Wismarer Ulmenstraße. Je nach Möglichkeit können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Auch für interessierte Gäste. Es wird dann aber eine Teilnahmegebühr von 10.00 € p. P. erhoben. Zweittreffpunkt kann gegen 09.30 Uhr an Renates Imbisshütte, direkt an der B 105, in Höhe Abzweig Jamel sein.


Das Pilzjahr der offiziellen Wanderungen und Exkursionen klingt mit unserer heutigen Vereins- und Kartierungsexkursion im Wald bei Krönkenhagen aus. Bereits im vergangenen Winter war ich hier zu einer außerplanmäßigen Exkursion mit unserem Vereinsmitglied Christopher Engelhardt und einer jungen Dame aus dem Harz unterwegs. Es war im Februar und selbst zu dieser Jahreszeit konnte sich unserere Begleiterin über eine ausgiebige Pilzmahlzeit freuen. Es gab frische Austernseitlinge satt! Zwar geht es heute vordergründig um unsere Großpilzkartierung, aber wer Appetit auf eine frische Wildpilzmahlzeit hat, könnte auch gegen Ende November gute Chancen dafür haben.


Zu beachten wäre die Wetterlage. Sollten Unwetterwarnungen für den Zeitraum der Exkursion bestehen, kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Deshalb bitte nochmals zeitnah an dieser Stelle informieren. Siehe auch unter: http://www.unwetterzentrale.de


Die Exkursion dauert bis in die Mittagszeit an.

26. November 2022 – Steern – Wiechnacht in Wismar

Steern – Wiehnacht in Wismar

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e.V. – Gruppe der Pilzfreunde

Imbissabend zur Steern – Wiehnacht

Sonnabend, der 26. November 2022, von 16.00 – 20.00 Uhr im Nikolaiviertel der Weltkulturerbe- und Hansestadt Wismar. Von der Schweinsbrücke bis zur Ecke ABC Straße.


Wie schon in den Vorjahren, soll am Sonnabend vor dem 1. Advent wieder die Steern – Wiehnacht, ein nostalgischer Weihnachtsmarkt in der Wismarer Altstadt, gefeiert werden. Organisiert vom Brausekontor und dem Stadtgeschichtlichem Museum. Erstmals wollen wir uns in diesem Jahr auch mit einem kleinen Imbissangebot beteiligen. So werden wir vor dem Info – Zentrum einen Imbissstand aufbauen und eine herzhafte und heiße Walpilzpfanne b. z. w. Waldpilzsuppe anbieten. Dazu sicher auch frische Waffeln, Kaffee oder Tee. Glühwein wird es an anderen Ständen geben. Außerdem gibt es im Inneren des Steinpilz- Wismar wieder unsere ganz besonderen Adventsgestecke käuflich zu erwerben. Jedes ein einzigartiges Unikat.

Die Organisatoren freuen sich auf ihren Besuch.

30. November 2022 – Kartierungsexkursion

Mittwochsexkursion bei Langen Brütz

Auch für interessierte Gäste

Es geht in den  3. Quadranten des MTB: Langen Brütz

Treff und Uhrzeit können individuell festgelegt werden. Einfach anrufen oder eine Nachricht zusenden. Tel:: 03841/228917. Kostenpunkt: 20.00 € p. P., für Vereinsmitglieder frei. Dauer der Tour zwischen 3 und 5 Stunden.


Mit der heutigen Mittwochsexkursion endet ganz offiziell die aktive Pilzsaison des Steinpilz – Wismar. In der Aspekt – Abfolge eines durchschnittlichen Pilzjahres befinden wir uns bereits seit Mitte des Monats im Winter. Selbstverständlich wachsen auch jetzt noch Spätherbstarten, aber auch die Klassiker der kalten Jahreszeit unter den Speisepilzen sind in der Regel schon ordentlich unterwegs.

Auch in diesem Quadranten findet sich eine sehr abwechslungsreiche und Landschaft mit vielen Wäldern und Seen. Die Warnow mäandert durch dieses Gebiet. Hier gibt es das interessante Naturschutzgebiet der Pinnower Trockenhänge, die bewaldeten Ufer des Pinnower Sees oder die zusammen hängenden Waldgebiet Bauernbusch und Hohes Holz. Wir haben also reichlich Auswahl. Sollten winterliche Bedingungen mit Eis und Schnee vorherrschen, steht, wie auf obigem Bild zu erkennen, einer Exkursion zwar nichts im Wege, ich werde dann allerdings nicht von Wismar aus mit meinem Leichtkraftroller zum Zielgebiet fahren. Also hoffe ich auf einen PKW – Besitzer, der Lust auf die letzte Tour des Jahres hat. 

Bei wirklich schlechtem Wetter wird der Termin verschoben.

03. Dezember 2022 – Weihnachtfeier im Til

Weihnachtsfeier im Treff im Lindengarten

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e.V. – Gruppe der Pilzfreunde

Am Sonnabend, dem 03. Dezember 2022, von 16.00 – 20.00 Uhr. Um vorherige Anmeldung wird bis zum Montag, dem 28. November 2022, gebeten.

Wenn es die Pandemielage erlaubt und Putin in Europa nicht die Atompilze in den Himmel wachsen lässt, wir den Treff im Lindengarten ohne Einschränkungen nutzen dürfen, sind alle Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e. V. und solche, die es werden wollen, nach langer, Corona – bedingter Zwangspause, wieder sehr herzlich zum gemütlichen Jahresausklang eingeladen. Wie das mögliche Programm aussehen wird, steht derzeit noch nicht fest. Ich könnte mir einen bebilderten Rückblick auf das vergangene Pilzjahr vorstellen. Auch könnte die Puppenbühne Firni, die auch der Gemeinnützigen Gesellschaft e. V. angehört, ein lustige Spielchen für Erwachsene zum Besten geben. Für Speis und Trank wird gesorgt sein. Mitzubringen ist lediglich etwas Zeit, gute Laune und eine kleine Spende für die gereichten Köstlichkeiten.

Weihnachtsfeier im TiL in Vor – Corona – Zeiten.

Wir wünschen uns eine rege Teilnahme!

31. Januar 2023 – Treffen der Pilzfreunde

Neujahrstreffen der Pilzfreunde

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e. V. – Gruppe der Pilzfreunde

Jahresauftakt und Themenabend

Treff am Dienstag, dem 31. Januar 2023, um 18.00 Uhr im Mykologischen Informationszentrum Steinpilz – Wismar, ABC Straße 21. Auch interessierte Gäste sind gerne willkommen.


Falls es die Corona – Pandemie zulassen sollte, sind die Pilzfreunde innerhalb der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e. V. zu ihrem Neujahrstreffen in den Steinpilz – Wismar wieder sehr herzlich eingeladen. In gemütlicher Runde wollen wir mit einen Gläschen Sekt auf das neue Jahr anstoßen, auch wenn wir heute bereits den ersten Monat des Jahres zu Grabe tragen. Immerhin beginnt die neue Saison ja ohnehin erst im April. Sicher wird es einen interessanten Vortrag geben. Referent und Thema stehen noch nicht fest. Auch kann bei Monika der Vereinsbeitrag für 2023 entrichtet werden.

Dauer der Veranstaltung bis gegen 20.00 Uhr

28. Februar 2023 – Treffen der Pilzfreunde

Treffen der Pilzfreunde

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e. V. – Gruppe der Pilzfreunde

Themenabend

Treff am Dienstag, dem 28. Februar 2023, um 18.00 Uhr im Mykologischen Informationszentrum, in der ABC Straße 21. Auch für interessierte Gäste sind wir immer offen.


Am heutigen Abend sind die Wismarer Pilzfreunde wieder sehr herzlich zum 2. Wintertreffen in den Steinpilz – Wismar eingeladen. Sicher wird ein interessanter Beamer – Vortag auf dem Programm stehen. Zu welchem Thema und wer ihn halten, wird steht zum Zeitpunkt dieser Terminplanung, am 19. März 2022, noch nicht fest.

Die Veranstaltung ist bis 20.00 Uhr angesetzt.

28. März 2023 – Treffen der Pilzfreunde

Treffen der Pilzfreunde

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e. V. – Gruppe der Pilzfreunde

Themenabend „Pilz des Jahres 2023“

Pilz des Jahres 2022 – Der Rote Fliegenpilz (Amanita muscaria). 

Treff am Dienstag, dem 28. März 2023, um 18.00 Uhr, im Mykologischen Informationszentrum Wismar, in der ABC Straße 21. Auch interessierte Gäste sind herzlich willkommen.


Kurz vor Beginn der neuen Pilzsaison wollen wir noch einmal in gemütlicher Runde im Steinpilz – Wismar zu einem Themenabend zusammen kommen. Zunächst wollen wir uns kurz dem von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie für das Jahr 2023 ausgewählten „Pilz des Jahres“ zuwenden, ihn etwas ausführlicher vorstellen. Im Anschluss Blicken wir auf Termine und Veranstaltungen des in wenigen Tagen beginnenden Pilzjahres und können weitere Themen diskutieren.

Dauer der Veranstaltung bis gegen 20.00 Uhr.