Trompetenschnitzlinge = Tubaria

Trompeten – Schnitzlinge in Mecklenburg

Trompetenschnitzlinge = Tubaria

Kleine bis mittelgroße Blätterpilze, meist ocker bis rötlichbraun, hygrophan, trocken und eingewachsen faserig, teilsweise mit kleinen Schüppchen oder faserig behangen. Lamellen dreieckig und am Stiel angewachsen bis schwach herablaufend. Stiel oft ähnlich gefärbt, schlank, mit und ohne Cortinareste. Geruchlos. Meist auf Holz- und Pflanzenresten. 14 Arten.

Behangener Trompetenschnitzling (Tubaria conspersa). Hutoberfläche mit auffälligen, weißlichen Velumresten. Halbkugelig gewölbt. Durchfeuchtet dunkelbraun. Der schlanke Stiel ist ebenfalls mit weißlichen Velumflocken verziert. Auf Laub- und Nadelstreu, aber auch auf Holz und Erde. Ohne Speisewert.

Behangener Trompetenschnitzling (Tubaria conspersa). Hutoberfläche mit auffälligen, weißlichen Velumresten. Halbkugelig gewölbt. Durchfeuchtet dunkelbraun. Der schlanke Stiel ist ebenfalls mit weißlichen Velumflocken verziert. Auf Laub- und Nadelstreu, aber auch auf Holz und Erde. Ohne Speisewert.