Förderer und Sponsoren

Förderer und Sponsoren

  • Als Unterstützung zur Förderung der ehrenamtlichen Tätigkeit als Beauftragter für Pilzberatung und Aufklärung unterstützt der Landkreis Nordwestmecklenburg unser Projekt mit einer jährlichen Zuwendung von 500.00 Euro (Aufwandsentschädigung). Keine Unterstützung mehr seit 2015.
  • Durch das Bemühen der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V., Unterstützer und Sponsoren für den Erhalt der Pilzberatungs- und Informationsstelle „Steinpilz – Wismar“ zu finden, konnten wir schon einige Erfolge in dieser Richtung verbuchen.
  • So unterstützt uns die Vermieterin des Gewerberaumes, die Wohnungsbaugesellschaft mbH- Wismar, mit einer günstigen Miet – Kondition.
  • Die Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar förderte das Projekt ebenfalls bereits 2 mal mit jeweils 250.00 Euro als Zuschuß für Sachkosten.
  • Die Initiative „Soziale Stadt“ des Altstadtbeirates Wismar, bedachte uns im Jahr 2008 mit einer Unterstützung von 250.00 € für Bürobedarf und bei der Finanzierung einer Überdachung unseres Informationsstandes im Jahr 2011.
Mit den vom DSK - Soziale Stadt geförderten Mittel konnte im Jahr 2011 eine neue Überdachung unseres Informations- und Imbissstandes gebaut werden. Der "Steinpilz - Wismar" und die Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. bedanken sich ganz herzlich!

Mit den vom DSK – Soziale Stadt geförderten Mitteln konnte im Jahr 2011 eine neue Überdachung unseres Informations- und Imbissstandes gebaut werden. Der „Steinpilz – Wismar“ und die Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. bedanken sich ganz herzlich. 

  • Ein ganz besonderes Dankeschön geht an die Initiative „Aktion Mensch“, die Gesellschafter.de., die uns im Jahr 2008 mit 4000.00 € für Computer + Beamer, Flyer und Plakate, Bücher und die Einrichtung dieser Internet – Seite für unser Projekt „Kundig rund um den Pilz“ unterstützten.
  • Flyer + Plakate und die Internetseite wurden gedruckt b. z. w.  gestaltet vom Wismarer Verlag Koch & Raum.
  • Der Computer & Komunikation Jarmer & Roolf GmbH Wismar gebührt Dank für ihre sehr zuvorkommende und kompetente Unterstützung in allen Fragen, die Telekomunikation und Computertechnik betreffen.
  • Vielen Dank auch der Tischlerei Helmut Meier.
  • Ebenfalls besten Dank an Herrn Dr. Jochen Spengler, dem der Erhalt dieser Einrichtung stets am herzen liegt.
  • Wir danken Frau Angelika Boniakwski aus Hagebök für eine Spende zur Unterstützung des „Steinpilz – Wismar“.
  • Dank gilt des weiteren Herrn Hinrich Siedenschnur aus Wismar, der uns immer wieder mit  Spenden unterstützt.
  • Wir möchten uns bei Dorothee und Hans Werner Griffel aus Hamburg für mehrere Spenden bedanken. Vielen Dank auch für die neuerliche Spende als Zugabe für unsere Weihnachtsfeier 2014. Sie sind Mitglieder in der Gruppe der Pilzfreunde.
  • Auch Andreas Prohl kommt aus Hamburg und hat ebenfalls schon mehrfach im Rahmen seiner Möglichkeiten gespendet. Besten Dank! Auch Andreas ist Mitglied der Wismarer Pilzfreunde.
  • Ein Dankeschön geht auch in die Schweiz zur Firma „Schwab & Sohn“, insbesondere an Herrn Alexander Schwab für seine spontane Spendenbereitschaft seit Jahren.
  • Wir möchten Herrn Gerhard Dehn aus Berlin danken. Neben dem Eintritt in die Gruppe der Pilzfreunde gab auch er eine Spende zum Erhalt des Steinpilz – Wismar.
  • Wir danken Herrn Egon Schmeißer aus Berlin, dass er 2013 unserer Gruppe der Pilzfreunde beigetreten ist und gleichzeitig einen ansehnlichen Spendenbetrag von 100.00 € auf das Konto der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. überwies! Eine weitere Spende in Höhe von nochmals 100.00 € folgte 2014. Des gleichen im Jahr 2015 und 2016! Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich!
  • Für mehrere, ganz besonders großzügige Spenden bedanken sich die Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. bei Andreas Okrent aus Graal – Müritz! Andreas es Mitglied der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V. in der Gruppe der Pilzfreunde.
  • Ein ganz herzlicher Dank geht an Monika Leister aus Lübeck für ihre Spendenbereitschaft 2013 (100.00 €) Inzwischen (2014) ist eine weitere, beachtliche Spende von Frau Leister (100 €) für das Jahr 2015 bei uns eingegangen, wofür wir uns nochmals sehr herzlich bedanken möchten. 100.00 € auch für 2016! Außerdem können wir Sie im Kreise der Wismarer Pilzfreunde begrüßen.
  • Auch Sabine Kock aus Schwerin sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt für mehrere Spenden während unserer Pilzwanderungen, auch ganz besonders für Ende 2015 und 2016!
  • Ich Danke unsere liebe Pilzfreundin Erika Wittenhagen aus Bad Kleinen für ihre Spendenbereitschaft.
  • Nicht zu Vergessen und besten Dank auch an den Pilzberater aus Bützow, Klaus Warning, für seine Zuwendungen in der Vorweihnachtszeit.
  • Auch im Winter 2016 ging eine neuerliche Spende von Frau Silja Petersen aus Hamburg ein. Auch hierfür ein ganz herzliches Dankeschön!
  • Bestens Dank auch an unseren Internetleser Christian Lerche für seine Spende.
  • Auch Bärbel und Jochen Schöttker aus Hamburg ganz herzlichen Dank für regelmäßige Spenden über 100.00 € jeweils zum Jahresende!
  • Wir danken Familie Nitzsche für eine Spende von 50.00 €.
  • Weiterer Dank gilt dem Pilzfreund Ruehle und unserem Vereinsmitglied Andreas Herchenbach.
  • Ich Danke unseren Pilzfreunden Claudia Heber und Stefan Schink für ihre Spendenbereitschaft.
  • In das schöne Alpenland Schweiz ein herzliches Dankeschön an Herrn Alexander Gambon für eine Spende über 50.00 €.
  • Jürgen Horn aus Bargteheide ist im Jahr 2016 neu zur Gruppe der Pilzfreunde zugestoßen. Im sei ebenfalls für seine Sach- und Geldspenden ganz herzlich gedankt.
  • Ebenfalls Dank gilt unseren Pilzfreunden Helga Köster und Hemut Kahlau für ihre langjährige Unterstützung!
  • Vielen Dank für eine spontane Spende von David aus Wismar.
  • Ein Dankeschön an Herrn Dr. Horst Müller – Malchow/Insel Poel.
Das bisher größte Geschenk an den Steinpilz - Wismar habe ich aber unseren Vereinsmitglidern und Pilzfreunden Anke und Ulrich zu verdanken. Dieser nagelneue 125 ccm Yamaha - Leichtkraftroller wird ab dem 28.Mai 2014 mein neues Dienstafahrzeug sein. Jetzt sind auch längere Strecken in entferntere Pilzgebiete kein Problem mehr. Ich bedanke mich auf das herzlichste und ein lang gehägter Traum ist damit für mich in Erfüllung gegangen.

Das bisher größte Geschenk an den Steinpilz – Wismar habe ich aber unseren Vereinsmitgliedern und Pilzfreunden Anke und Ulrich zu verdanken. Dieser nagelneue 125 ccm Yamaha – Leichtkraftroller wird ab dem 28. Mai 2014 mein neues Dienstfahrzeug sein. Jetzt sind auch längere Strecken in entferntere Pilzgebiete kein Problem mehr. Ich bedanke mich auf das herzlichste, denn ein lang gehägter Traum ist damit für mich in Erfüllung gegangen.

  • Dank gebührt auch der regionalen Presse, insbesondere der Ostsee – Zeitung, der Schweriner Volkszeitung, den Lübecker Nachrichten und dem Ostsee – Anzeiger für Veröffentlichungen und Vorankündigungen.
  • Ganz besonderer Dank gebührt auch der Rechtsanwaltskanzlei Hartmut Perlebach, Dankwartstraße 7, 23966 Wismar, für den Rechtsbeistand in besonders schwierigen Zeiten.
Welch ein Glück, dass Herr Perlebach auch Pilzfreund ist und dadurch natürlich auch ein ganz persönliches Interesse hat, dass es dem Steinpilz - Wismar auch in Zukunft gut geht und er nicht auf die Rote Liste gesetzt werdenn braucht.

Welch ein Glück, dass Hartmut Perlebach auch Pilzfreund ist und dadurch ein ganz persönliches Interesse daran hat, dass es den Steinpilz – Wismar auch in Zukunft noch gibt und er nicht auf die Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Objekte gesetzt werden muss. in seiner Eigenschaft als Rechtsanwalt hat er für mich schon so manches Gefecht gegen ungerechte Behördenwillkür gefochten. Ohne seinen Rechtsbeistand gäbe es den Steinpilz – Wismar schon lange nicht mehr! 

Allen hier genannten herzlichen Dank! Ohne ihre Unterstützung gäbe es die Wismarer Pilzberatungsstelle in dieser Form schon lange nicht mehr.

Die Mutter von Pilzfreund Thomas Harm hat in Handarbeit diese schönen und praktischen Topflappen gefertigt und sie dem "Steinpilz" zur Verfügung gestellt. Sie können bei uns für 4,00 Euro pro Paar käuflich erworben werden. Vielen Dank!

Die Mutter von Pilzfreund Thomas Harm hat in Handarbeit diese schönen und praktischen Topflappen gefertigt und sie dem „Steinpilz“ zur Verfügung gestellt. Sie könnten gegen eine kleine Spende bei uns im Laden erworben werden.

Wer uns mit einer Spende unterstützen möchte, kann das unter folgender Bankverbindung tun:

Gemeinnützige Gesellschaft Wismar e.V. – Gruppe der Pilzfreunde

IBAN DE34 1405 1000 1200 0065 49

BIC  NOLADE 21 WIS

Sparkasse Mecklenburg – Nordwest

Vielen Dank!

Sie können aber auch gerne Mitglied der Pilzfreunde werden und folgendes Formular ausgefüllt an Frau

Ingrid-Maria Rieck

Klußer Damm 27

23970 Wismar

senden.

Beitrittserklärung

Beitrittserklärung

Die Pilzfreunde der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V.