Pilzfotos

Pilzfotos aus verschiedenen Gattungen

Einige Pilzfotos

Blasser Laubwald – Pfifferling (Cantharellus cibarius). Essbar

Mehlpilz (Clitopilus prunnulus). Essbar.

Ästchen – Schwindling (Marasmiellus ramealis) von unten.

Ästchen – Schindling (Marasmiellus remealis) von oben.

Verblassender Täubling (Russula pulchella). Essbar, aber minderwertig. Immer unter Birken!

Weinroter Heringstäubling (Russula graveolens). Essbar.

Fleischbrauner Rötel – Ritterling (Lepista sordida) auf Stroh im Hütter Wohld. Essbar.

Junge Pantherpilze (Amanita pantherina). Stark giftig!

Purpurschwarzer Täubling (Russula atropurpurea). Essbar, aber minderwertig im Geschmack.

Wimpern – Erdstern (Geastrum fimbriatum). Ungenießbar.

Halbkugeliger Borstling (Humaria haemisphaerica). Kein Speisepilz.

Schwärzender oder Kegeliger Saftling (Hygrocybe nigrescens). Giftverdächtig!

Echter Steinpilz (Boletus edulis).

Hasen – Röhrling (Gyroporus castaneus). Essbar, aber wegen seines nicht häufigen vorkommens zu schonen!

Gelber Knollenblätterpilz (Amanita citrina). Schwach giftig!

Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutabilis). Leckerer Speisepilz.

Glimmer – Tintling (Coprinus micaceus) Jung essbar, giftig in Verbindung mit Alkohol!

Keulenfuß – Trichterling (Clitocybe clavipes). Essbar, in Verbindung mit Alkohol möglicherweise giftig!

Galliger Schleimfuß (Cortinarius vibratilis). Ungenießbar.

Grüner Anis – Trichterling (Clitocybe odora). Essbar.

Stinkende Lederkoralle (Thelephora palmata). Ungenießbar.

Blutblättriger Hautkopf (Cortinarius semisanguineus). Giftverdächtig!

Nordischer Milchling (Lactarius trivialis). Ungenießbar.

Maggiepilz (Lactarius helvus). Als Gericht giftig, aber getrocknet ein ausgezeichneter Würzpilz.