Pilzvergiftungen 2024

Pilzvergiftungen und Verdachtsfälle 2024

Pilzvergiftungen 2024

20.02. – Ein Anruf von einer besorgten Betreuerin einer Kita. Ein etwa 1 – jähriges Kleinkind hat an einem Pilz geknabbert. Über die Giftnotruf – Zentrale kam eine Vermittlung an den Steinpilz – Wismar zu Stande. Ich bat um aussagekräftige Fotos, welche mir umgehend zugesandt wurden. An Birkenholz waren hier Rosetten von der Ockergelben Trameten zu sehen. Also nichts giftiges und die nah verwandte Schmetterlings – Tramete wird ja vielfach als Vital- oder Heilpilz genutzt. Da fängt dieser so junge Erdenbewohner schon mit gesundheitsbewusster Ernährung an!? Allerdings kann der noch junge Organismus in diesem Alter durchaus mit Auffälligkeiten reagieren. Also das Kind beobachten und falls wider erwarten doch etwas sein sollte, einen Arzt hinzuziehen, so mein Rat.