27. Oktober 2018 – Öffentliche Pilzlehrwanderung

Öffentliche Pilzlehrwanderung

Ziel ist der Wald bei Ravensruh

Der Spätherbst ist die Zeit vieler Stockschwämme. Hier sehen wir allerdings nicht das beliebte Stockschwämmchen, sondern dessen tödlich giftigen Doppelgänger, den Gift – Häubling (Galerina marginata). Glatte, oft silbrig glänzende, etwas genattert wirkende Stiele grenzen ihn zu allererst vom Stockschwämmchen ab, das unterhalb der häutigen Ringzone mit zahreichen, kleinen, bräunlichen Schüppchen besetzt ist.

Treff am Sonnabend, dem 27. Oktober 2018, um 08.00 Uhr auf dem schmalen Parkplatz am ZOB in Wismar, Wasserstraße/Ecke Kopenhagener Straße. Zweittreffpunkt kann um 08.30 Uhr eingangs des Zielwaldes sein. (Von Wismar aus in Richtung Sternberg fahren. In Zurow links nach Ravensruh/Nevern abbiegen. Nach etwa 1 Km zwischen Ravensruh und Nevern in einer rechtskurve links ab, einem Feldweg folgen und bis zum Wald fahren. Vorsicht, der Weg kann insbesondere für tief liegende Autos eine Herausvorderung sein!

Das in älteren Karten offensichtlich als Luisenholz bezeichnete Waldgebiet steht überwiegend auf  etwas besseren Böden. Es wechseln sich Laub- und Nadelforste ab. Teils ist das Revier sehr urwüchsig und naturbelassen. Hier wird uns bei günstigen Witterungsbedingungen eine abwechslungsreiche und vielseitige Pilzflora geboten. Natürlich gibt es auch Stockschwämmchen und oben gezeigte Gifthäublinge. Mit etwas Glück können wir beiden begegnen und die Unterscheidungsmerkmale heraus arbeiten. Immerhin ist das heute nicht die erste Wanderung in diesem Gebiet. Vor einigen Jahren fanden wir beispielsweise reichlich Steinpilze. Zu einer weiteren Wanderung im Spätherbst war ebenfalls einiges los.

Die Tour dürfte bis gegen Mittag andauern.

Es wird eine Teilnahmegebühr von 5.00 € erhoben. Kinder zwischen dem 6. und 14. Lebensjahr 2.50 €.


Bitte beachten Sie! Für unsere Wanderung ist eine Genehmigung der zuständigen Forstbehörde erforderlich. Sollte diese nicht zustande kommen, kann es in ein anderes Gebiet gehen. Auch bei ungünstigen Wetterlagen, wie starker Dauerregen oder Sturm kann die Veranstaltung beinträchtigt werden oder muss sogar abgesagt werden. Bitte Informieren Sie sich an dieser Stelle nochmals zeitnah!